Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Tad Williams

Der Drachenbeinthron

Das Geheimnis der Großen Schwerter 01

Ungekürzte Lesung
Gelesen von Andreas Fröhlich

Originaltitel: © 1988 by Tad Williams. Für die deutsche Ausgabe © 2010 J.G. Cotta’sche Buchhandlung, (P) Der Hörverlag 2012
Übersetzt von Verena C. Harksen

Hörbuch Download, Laufzeit: 2188h {2} min
ISBN: 978-3-8445-0936-6
€ 19,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 25. Februar 2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Tad  Williams - Der Drachenbeinthron
 
 
 

DER DRACHENBEINTHRON

Das Geheimnis der Großen Schwerter 01

 
 

Erstmals im Hörbuch: die DRACHENBEINTHRON-SAGA

Der betagte König Johan liegt im Sterben, und um die Thronfolge entbrennt ein hinterhältiger Kampf unter seinen Söhnen Elias und Josuah. Der Küchenjunge Simon, wegen seiner Zerstreutheit auch Mondkalb genannt, gerät mitten in die Auseinandersetzungen um die Herrschaft über Osten Ard. Welche Ziele aber verfolgen die geheimnisvollen Elbenvölker der Nornen und Sithi, denen das Land einst gehörte?

Mit seiner unverwechselbaren Stimme entführt Andreas Fröhlich in die Welt von Simon Mondkalb und dessen Kampf gegen dunkle Mächte und Machenschaften.

(4 mp3-CDs, Laufzeit: 36h 28)

 
 

Kurzvita

Über Tad Williams (Autor)

Tad Williams wurde 1957 in San José (Kalifornien) geboren, studierte in Berkeley, war Sänger der Rockband Idiot, war in einer Computerfirma und als Lehrer, Manager eines Finanzinstituts, am Theater, als Schuhverkäufer und Versicherungsvertreter tätig. Er moderierte zehn Jahre lang eine Radio-Show und arbeitete an dem ersten komplett interaktiv funktionierenden Fernsehprogramm mit. Als Autor wurde er durch seinen Zyklus "Das Geheimnis der großen Schwerter" rund um das phantastische Land Osten Ard bekannt. Seine "Otherland"-Tetralogie wurde weltweit veröffentlicht; allein von der deutschsprachigen Ausgabe wurden über 200.000 Exemplare verkauft. Neben seinen Fantasy-Bestsellern schreibt Tad Williams Drehbücher und Hörspiele, erfindet Computerspiele und zeichnet Comics. Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in der Nähe von San Francisco.

 

Über Andreas Fröhlich (Sprecher)

Andreas Fröhlich, geboren 1965, wurde im Alter von sieben Jahren im Kinderchor des SFB entdeckt. Mittlerweile ist er als "Hörspieler" Interpret unzähliger Hörbücher und erhielt 2010 nach drei Nominierungen den Deutschen Hörbuchpreis als Bester Interpret für den Titel "Doppler", der in seiner eigenen Hörbuchreihe "Edition Handverlesen" erschien sowie 2018 ebenfalls als Bester Interpret für den beim Hörverlag erschienenen Titel "Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr" von Walter Moers. Für den Hörverlag übernahm er des Weiteren Rollen in den Hörspielen von Alexandre Dumas "Die drei Musketiere", den "Wallander"-Hörspielen, der "Otherland"-Saga, sowie "Das Geheimnis der Großen Schwerter" und "Der letzte König von Osten Ard" von Tad Williams. Darüber hinaus liest er den Bestseller "Das Labyrinth der Träumenden Bücher" von Walter Moers. Andreas Fröhlich zählt zu den bekanntesten Synchronsprechern Deutschlands und leiht u. a. John Cusack und Edward Norton seine Stimme. Zudem ist er als Dialogbuchautor und Dialogregisseur tätig und u.a. für die deutsche Synchronfassung der "Herr der Ringe"-Trilogie verantwortlich, in der er auch die Rolle des Gollum übernahm.

 
 

Titelübersicht

» Das Herz
» Das Herz der verlorenen Dinge
» Das Spiel
» Der Abschiedsstein
» Der Blumenkrieg
» Der Drachenbeinthron
» Der Engelsturm
» Der glücklichste tote Junge der Welt
» Die Dämmerung
» Die Drachen der Tinkerfarm
» Die dunklen Gassen des Himmels
» Die Geheimnisse der Tinkerfarm
» Die Grenze
» Die Hexenholzkrone (Teil 1)
» Die Hexenholzkrone (Teil 2)
» Die Nornenkönigin
» Happy Hour in der Hölle
» Otherland: Berg aus schwarzem Glas
» Otherland. Das Hörspiel
» Otherland: Fluß aus blauem Feuer
» Otherland: Meer des silbernen Lichts
» Otherland: Stadt der goldenen Schatten
» Spät dran am Jüngsten Tag

 
 
 
 

MEHR ZUM THEMA

Zur Webseite von Tad Williams www.tadwilliams.com

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de