Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Jostein Gaarder

Das Weihnachtsgeheimnis

Ungekürzte Lesung

Originaltitel: © Carl Hanser Verlag München 1998, 2013, (P) Der Hörverlag 2013
Originalverlag: Carl Hanser Verlag

Ab 8 Jahren
Hörbuch Download, Laufzeit: 362h {2}min
ISBN: 978-3-8445-1311-0
€ 13,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 30. September 2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Jostein  Gaarder - Das Weihnachtsgeheimnis
 
 
 

DAS WEIHNACHTSGEHEIMNIS

 
 

„Auch ohne SCHOKOLADE schön!“ DIE WELT

Mit seinem magischen Adventskalender unternimmt der kleine Joachim eine lehrreiche, historisch-philosophische Reise in die Vergangenheit. Denn jedes Türchen, das er öffnet, offenbart ein Bild und ein klitzekleines Zettelchen. So entziffert Joachim mit jedem Adventstag die unglaubliche Geschichte eines Pilgerzugs, der fast zweitausend Jahre zurückreicht – bis zur Geburt des Jesuskindes in Bethlehem.

Walter Kreye und Florian Lukas erwecken den sagenhaften Kalender von Jostein Gaarder zum Leben und verkürzen so die Wartezeit bis Weihnachten.

Vollständige Lesung.

(Laufzeit: 6h 02)

 
 

Kurzvita

Über Jostein Gaarder (Autor)

Der Autor Jostein Gaarder, geboren1952 , lebt als freier Schriftsteller in Oslo. "Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder, ...bin nie von der Brücke gesprungen oder auf meinen Skiern zum Nordpol aufgebrochen. Insofern ist meine Biographie nicht sehr erregend. Entweder habe ich gelesen oder geschrieben... ."
Jostein Gaarder studierte Philosophie, Theologie und Literaturwissenschaften und unterrichtete danach Philosophie an Schulen und in der Erwachsenenbildung. Sein erstes Buch, ein Erzählband, erschien 1986, sein erstes Kinderbuch 1987.

Für Sofies Welt erhielt Jostein Gaarder, neben zahlreichen anderen Auszeichnungen, 1994 den Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde 1996 mit dem polnischen Janusz-Korczak-Preis für die Vermittlung philosophischer Inhalte an Kinder ausgezeichnet.

"Philosophieren bedeutet, über das Leben nachzudenken, und jeder, der sich wundert, philosophiert."
JOSTEIN GAARDER

Klaus Hagerup, geboren 1946 in Oslo, hatte als Schauspieler Engagements an den großen Bühnen Norwegens und wirkte in vielen Film- und Fernsehproduktionen mit. Er arbeitet als Regisseur und hat zahlreiche preisgekrönte Romane für Erwachsene und Jugendliche verfasst, die in achtzehn Sprachen übersetzt wurden. „Der letzte Akt“ ist sein Krimidebüt.

 

Über Walter Kreye (Sprecher)

Walter Kreye, geboren 1942 in Oldenburg, ist als Schauspieler und Sprecher bekannt. Der Sohn des Schriftstellers und Rundfunkredakteurs Walter Arthur Kreye hatte unter anderem Engagements am Thalia Theater und am Schauspielhaus Hamburg, sowie an der Schaubühne Berlin. Seit Ende der 80er Jahre ist er vor allem durch zahlreiche Rollen in Fernsehkrimis berühmt, spielte beispielsweise wiederholt im Tatort und übernahm 2007 die Titelrolle der ZDF-Serie Der Alte. Außerdem war Walter Kreye in Kinofilmen wie Katze im Sack (2005) und Mondscheinkinder (2006) zu sehen.

Florian Lukas, 1973 geboren, hat seine Karriere am Theater begonnen, sich dann aber bald einen Namen mit Filmrollen gemacht. Nach den Kinoerfolgen Absolute Giganten und St. Pauli Nacht (beide 1998) erhielt er bereits erste Auszeichnungen. Für seine Darstellung in Goodbye, Lenin! (2003) folgten der Deutsche Filmpreis sowie ein Bambi. In dem Fernsehmehrteiler Weissensee spielt Florian Lukas die Hauptrolle, auch in vielen weiteren Kino- und TV-Produktionen ist er zu sehen. Daneben tritt er nach wie vor auf Theaterbühnen auf und spricht Hörbücher.

 

Über Florian Lukas (Sprecher)

Florian Lukas, geboren am 16. März 1973 in Berlin, fing mit 17 Jahren an Theater zu spielen und erhielt seine erste Filmrolle von Peter Welz für "Banale Tage" (1990), eine der letzten DEFA-Produktionen. Erstmals einem breiteren Publikum bekannt wurde er mit Til Schweigers Thriller "Der Eisbär" (1998). Für seine Rolle in Sönke Wortmanns "St. Pauli Nacht" (1999) und die Darstellung des rappenden Rico in Sebastian Schippers "Absolute Giganten" wurde Lukas mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Lukas erhielt für seine Rolle in "Good Bye, Lenin" (2003) den Deutschen Filmpreis sowie einen Bambi und war im Kino in so hochgelobten Filmen wie "Kammerflimmern" (2003), "One Day in Europe" (2004), "Keine Lieder über Liebe" (2004) "Stellungswechsel" (2007) und "Nordwand" (2008) zu erleben. Für den Hörverlag sprach Florian Lukas im Jules Verne-Hörspiel "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" mit sowie in "Herr Lehmann" und "Der kleine Bruder.

 
 

Titelübersicht

» 2084 - Noras Welt
» Bibbi Bokkens magische Bibliothek
» Das Leben ist kurz
» Das Orangenmädchen
» Das Weihnachtsgeheimnis
» Die Frau mit dem roten Tuch
» Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort
» Genau richtig
» Hallo, ist da jemand?
» Sofies Welt
» Sofies Welt (Hörspiel)

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de