Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Roger Fisher, William Ury, Bruce Patton

Das Harvard-Konzept

Die unschlagbare Methode für beste Verhandlungsergebnisse

Ungekürzte Lesung
Gelesen von Herbert Schäfer

Originalverlag: DVA
Übersetzt von Jürgen Neubauer

Hörbuch Download, Laufzeit: 600h {2} min
ISBN: 978-3-8445-3014-8
€ 21,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 20. August 2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Roger  Fisher, William  Ury, Bruce  Patton - Das Harvard-Konzept
 
 
 

DAS HARVARD-KONZEPT

Die unschlagbare Methode für beste Verhandlungsergebnisse

 
 

DAS Standardwerk zum Thema Verhandeln – weltweit. Aktualisiert und erstmals als Komplettlesung!

"Das Harvard-Konzept" hat die Kunst des Verhandelns radikal verändert. Es lehrt, sich auf Interessen zu konzentrieren und zwischen Menschen und Problemen stets zu trennen. So wird es möglich, dass Parteien zum beiderseitigen Vorteil verhandeln und Win-Win-Situationen schaffen. Egal ob politische Konflikte, Vertrags- und Gehaltsverhandlungen oder Tarifgespräche – dieses Konzept verändert die Art und Weise, wie wir Differenzen beilegen und Lösungen finden.

Der Klassiker als Komplettlesung, neu übersetzt und um aktuelle Fallstudien aus dem europäischen Raum erweitert.

Gelesen von Herbert Schäfer.

(Laufzeit: 10h)

 
 

Kurzvita

Über Roger Fisher (Autor)

Roger Fisher, geboren 1922, studierte Rechtswissenschaften an der Harvard Law School. Von 1958 bis zu seiner Emeritierung 1992 lehrte er dort zunächst als Dozent, dann als Professor. 1979 gründete Fisher zusammen mit seinen Studenten das Harvard Negotiation Project. Fisher, der 2012 starb, war weltweit als Berater in Verhandlungen und für Konfliktlösungen tätig.

 

Über

Roger Fisher, geboren 1922, studierte Rechtswissenschaften an der Harvard Law School. Von 1958 bis zu seiner Emeritierung 1992 lehrte er dort zunächst als Dozent, dann als Professor. 1979 gründete Fisher zusammen mit seinen Studenten das Harvard Negotiation Project. Fisher, der 2012 starb, war weltweit als Berater in Verhandlungen und für Konfliktlösungen tätig.

William Ury, Professor der Rechtswissenschaften an der Harvard Law School, ist Mitbegründer und Direktor des Harvard Negotiation Project und führt als weltweit anerkannter Verhandlungsexperte auch selbst schwierigste Verhandlungen als Mediator in Kriegs- und Krisengebieten, bei Vorstandssitzungen und bei Auseinandersetzungen im Arbeitskampf. Er hat viele Bücher zum Thema Verhandeln verfasst.

Bruce Patton forscht und unterrichtet an der Harvard Law School und ist Mitbegründer und war stellvertretender Leiter des Harvard Negotiation Project. Der Autor ist seit Jahren Berater für Kommunikation und Verhandlungstechniken in Politik und Wirtschaft und war u.a. Mediator bei der Geiselnahme von Teheran und bei den jahrelangen Verhandlungen zur Überwindung der Apartheid in Südafrika. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge über seine Arbeit in verschiedenen US-Zeitschriften.

 

Über Herbert Schäfer (Sprecher)

Herbert Schäfer, geboren 1968, besuchte die Otto-Falckenberg-Schule in München, bevor ihn Engagements an diverse Theater führten. Von klassischen Rollen wie »Hamlet« bis hin zu modernen, z. B. in Sarah Kanes »Gesäubert«, spielte er alle Genres.

Heute wirkt Herbert Schäfer in vielen Film- und TV-Produktionen mit. Er war u. a. in vielen Serien (»Doppelter Einsatz«, »Die Wache«, »Tatort« uvm.) sowie in Filmen wie »Scheidung für Fortgeschrittene«, »Abseitsfalle« oder »Eines Tages« zu sehen.

Als gefragter Sprecher ist er in dutzenden Hörspielen und Radiofeatures zu hören, hat Videospiele vertont, diversen Hörbüchern seine Stimme geliehen und arbeitet als Kommentarsprecher für Dokumentationen.

 
 

Titelübersicht

» Das Harvard-Konzept
» Wissen, was ich will, und erfolgreich verhandeln

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de