Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 
Ungekürzte Lesung

Originaltitel: © Gütersloher Verlagshaus, (P) Der Hörverlag 2000

Hörbuch Download, Laufzeit: 230h {2} min
ISBN: 978-3-8445-0001-1
€ 24,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 16. März 2000
Dieser Titel ist lieferbar.

Martin  Buber, Franz  Rosenzweig - Das Buch Namen
 
 
 

DAS BUCH NAMEN

 
 

Liebe, Sehnsucht, Angst, Eifersucht ... Gelesen von großen Schauspielern eröffnet sich uns ein neuer Zugang zu einem der reichsten Mythenschätze der abendländischen Welt. Diese Edition bringt die Erzählung des zweiten Buches Moses zu Gehör in der brillanten Übersetzung Martin Bubers, einem der bedeutendsten deutsch-jüdischen Denker.

Michael Maertens, Rufus Beck und Sophie von Kessel lesen hier die ungekürzten Erzählungen vom Auszug der Israeliten aus Ägypten, die zehn Gebote und vom Bau des Zeltes der Begegnung.

Weitere Produktionen aus dieser Edition:

Die Bibel - Die fünf Rollen

Die Bibel - Das Buch im Anfang

Die Bibel - Das Buch Ijob

Die Bibel - Das Buch Daniel

(Laufzeit: 3h 50)

 
 

Kurzvita

Über Martin Buber (Autor)

Martin Buber (1878–1965), Religionsforscher, Religionsphilosoph und Schriftsteller, war eine der führenden Persönlichkeiten des Judentums im 20. Jahrhundert und ein Vorreiter des jüdisch-christlichen Dialogs.

 

Über Sprecher

Rufus Beck ist als Hörbuchsprecher vor allem durch „Harry Potter“ populär geworden. Für die Interpretation hat er vier Goldene und vier Platin Schallplatten sowie 2008 den Publikumspreis (HÖRkulino) im Rahmen des Deutschen Hörbuchpreises bekommen. Er ist einer der beliebtesten Hörbuchsprecher.

Sophie von Kessel ist eine erfahrene und gefragte Schauspielerin auf der Bühne und vor der Film- und Fernsehkamera. Sie spielte 2008 bei den Salzburger Festspielen die Buhlschaft in Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ und spielte in der französischen Fernsehserie „Frank Riva“ die weibliche Hauptrolle neben Alain Delon. Darüber hinaus belegte sie 1999 mit ihrer Stimme die Rolle der Grafentochter Aliena im Hörspielklassiker „Die Säulen der Erde“ von Ken Follett.

Michael Maertens, Jahrgang 1963, absolvierte seine Schauspielausbildung 1985 bis 1988 an der Otto-Falckenberg-Schule in München, wo er auch in den Kammerspielen auftrat. Nach Stationen am Thalia Theater in Hamburg, am Schiller-Theater und am Deutschen Theater in Berlin, an den Salzburger Festspielen, am Maxim Gorki Theater und am Schauspielhaus München kehrte er 1998 an die Münchner Kammerspiele zurück.
Mit seinem natürlichen, unprätentiösen Stil hat er dort eine eigene Farbe ins Ensemble gebracht. So als der umtriebige Dan in "Hautnah", als schurkenhafter Iachimo in "Cymbelin", als arroganter Odysseus in "Hekabe" oder als allzu menschlicher Jupiter in "Amphitryon": "Michael Maertens glänzt in allen Facetten. Das Charisma des Schauspielers ist seine kecke, ungemein gewandte Präsenz." AZ
Zuletzt brillierte er in "Der Ignorant und der Wahnsinnige" am Berliner Ensemble unter der Regie von Claus Peymann. Michael Maertens, ebenfalls ein gefragter TV- und Filmdarsteller, spielte u.a. in "Tiger-Löwe-Panther" (Regie: Dominik Graf) und war in TV-Serien wie "Wolffs Revier", "Unter Freunden" und "Großstadtrevier" zu sehen. Seit Oktober 2000 spielt M. Maertens im Schauspielhaus Bochum unter dem neuen Intendanten Matthias Hartmann.
Für den Hörverlag spricht er in Alexander Puschkins "Jewgeni Onegin" den Puschkin, außerdem ist er in "Die Wüste Lop Nor" von Raoul Schrott und in Helma Sanders-Brahms moderner Fassung von "Tausendundeine Nacht" zu hören.

 
 

Titelübersicht

» Bilder von Gut und Böse
» Chassidismus I
» Chassidismus II
» Chassidismus III
» Das Buch Daniel
» Das Buch der Preisungen
» Das Buch Ijob
» Das Buch im Anfang
» Das Buch Namen
» Das dialogische Prinzip
» Das Problem des Menschen
» Der Weg des Menschen nach der chassidischen Lehre
» Die Erzählungen der Chassidim
» Die fünf Rollen
» Die Geschichten des Rabbi Nachman
» Die Schrift
» Ekstatische Konfessionen
» Frühe jüdische Schriften 1900-1922
» Frühe kulturkritische und philosophische Schriften (1891-1924)
» Gog und Magog
» Gog und Magog
» Hundert chassidische Geschichten
» Ich und Du
» Martin Buber. Der Weg des Menschen
» Moses
» Mythos und Mystik
» Reden über Erziehung
» Schriften über das dialogische Prinzip
» Schriften zu Jugend, Erziehung und Bildung
» Schriften zu Literatur, Theater und Kunst
» Schriften zum Christentum
» Schriften zum Judentum
» Schriften zum Messianismus
» Schriften zu Philosophie und Religion
» Schriften zur Bibelübersetzung
» Schriften zur biblischen Religion
» Schriften zur chinesischen Philosophie und Literatur
» Schriften zur politischen Philosophie und zur Sozialphilosophie
» Schriften zur zionistischen Politik und zur jüdisch-arabischen Frage
» Sprachphilosophische Schriften
» Vorlesungen über Judentum und Christentum
» Das Buch Daniel
» Das Buch der Preisungen
» Das Buch Ijob
» Das Buch im Anfang
» Das Buch Namen
» Die fünf Rollen

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de