Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Hörbuchinfo

 

Oliver Hassencamp

Burg Schreckenstein

Filmhörspiel

Ab 8 Jahren
Hörbuch Download, Laufzeit: 94h {2} min
ISBN: 978-3-8445-2408-6
€ 8,95 [D] * (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: der Hörverlag

Erscheinungstermin: 17. Oktober 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Oliver  Hassencamp - Burg Schreckenstein
 
 
 

BURG SCHRECKENSTEIN

 
 

Das Filmhörspiel zum Kinofilm

Der elfjährige Stephan ist entsetzt: Er soll aufs Internat in die alte Burg Schreckenstein, um seine Noten zu verbessern. Zum Glück nehmen die Schreckensteiner Jungs Ottokar, Mücke, Strehlau und Dampfwalze ihn schon bald in ihren Rittergeheimbund auf, womit der Internatsspaß für Stephan erst richtig beginnt! Gemeinsam wird in den alten Gemäuern des Jungeninternats eifrig an Streichen verschiedenster Art getüftelt, um den arroganten Mädchen des benachbarten Internats Rosenfels eins auszuwischen. Doch die Mädels sind keineswegs auf den Kopf gefallen und lassen sich allerhand einfallen, um es den „Schreckies“ heimzuzahlen. Doch manchmal kommt alles ganz anders, als man denkt …

Mit den Originalstimmen aus dem Film: Henning Baum, Sophie Rois, Harald Schmidt, Alexander Beyer, Jana Pallaske, Matthias Lier und vielen anderen.

(Laufzeit: 1h 34)

 
 

Kurzvita

Über Oliver Hassencamp (Autor)

Oliver Hassencamp (1921-1988) besuchte nach dem Studium der Rechte, der Kunst und Psychologie die Schauspielschule. Er arbeitete als Schauspieler, Kabarettist und Texter beim Theater, Film, Funk und Fernsehen.

 

Über Sophie Rois (Sprecherin)

Sophie Rois, geboren 1961 in Linz, hat die großen Frauen des letzten Jahrhunderts gespielt - Rosa Luxemburg, Sophie Scholl -, und ihre Stimme stimuliert das Feuilleton zu atemberaubenden Analogien: "wind- und wettergestählt; weihrauch-, nikotin-, eventuell enziangehärtetes Reibeisen." Über ihre Arbeit sagt sie: "Für mich ist Theater eine der letzten großen kultischen Veranstaltungen, eben weil es Schweiß und Tränen kostet." Für die Rolle der Erika Mann in dem Fernseh-Dreiteiler "Die Manns ein Jahrhundertroman" wurde Sophie Rois mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

 

Über Henning Baum (Sprecher)

Henning Baum, geboren 1972, ist ein deutscher Schauspieler. Durch seine Hauptrolle in "Der letzte Bulle" wurde er einem breiten Fernsehpublikum bekannt und war u.a. in die "Luftbrücke" zu sehen. Für seine schauspielerischen Leistungen wurde er zuletzt dem Deutschen Fernsehpreis geehrt.

Alexander Beyer, geboren 1973, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Schauspielschule Ernst Busch. Seither ist er regelmäßig im Fernsehen und Kino zu sehen, so z.B. im "Tatort", in "Goodbye, Lenin" oder in "Die Wanderhure". Seit 2015 spielt er eine Hauptrolle in der Fernsehserie "Deutschland 83".

Eloi Christ, geboren 2002, ist ein deutscher Jungschauspieler. Er war bereits 2014 in "Till Eulenspiegel" und "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" zu sehen.

Caspar Krzysch, geboren 2004, ist ein deutscher Kinderschauspieler und Musicaldarsteller. Er steht bereits seit 2012 regelmäßig in Musicals und Theaterstücken auf der Bühne. 2015 stand er in "Burg Schreckenstein" zum ersten Mal für einen Kinofilm vor der Kamera.

Matthias Lier, geboren 1979, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Anschließend war er in München am Bayerischen Staatsschauspiel engagiert, stand aber auch in weiteren Städten auf der Bühne. Neben u.a. der Fernsehserie "Lerchenberg" ist er auch in Kinofilmen zu sehen, wie zuletzt in "Homesick".

Maurizio Magno, geboren 2003, ist ein deutscher Kinderdarsteller. Er spielte bereits in zahlreichen Fernsehproduktionen, so z.B. in "Der letzte Bulle", "Knallerfrauen" oder "SOKO Köln". Auch auf der Kinoleinwand war er bereits zu sehen, u.a. in "Kokowääh" und "Rubinrot".

Jana Pallaske, geboren 1979, ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin und arbeitet auch als Sprecherin für Hörbücher. Sie steht regelmäßig vor der Kamera, so z.B. für "Inglourious Basterds", "Männerherzen" oder "Fack ju Göhte" und dessen Fortsetzung.

Sophie Rois absolvierte ihre Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Für ihre Leistung in Frank Castorfs "Die Nibelungen" wurde ihr der Kritikerpreis der Berliner Zeitung verliehen. Die Rolle der Erika Mann im Fernsehdreiteiler "Die Manns - Ein Jahrhundertroman" brachte ihr 2002 den Adolf-Grimme-Preis in Gold. Für den Hörverlag sprach sie bereits in dem Hörspiel "Otherland".

Harald Schmidt ist ein deutscher Schauspieler und Moderator. Er studierte Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Er ist regelmäßig in ZDFs "Traumschiff" zu sehen. Für seine "Harald Schmidt Show" wurde er vielfach mit Preisen ausgezeichnet, darunter der Adolf-Grimme-Preis und der Deutsche Fernsehpreis.

 

Über Johannes Klaußner (Sprecher)

Johannes Klaußner, geboren 1985, steht bereits seit seinem achten Lebensjahr vor der Kamera. Im Laufe der Jahre wirkte er in verschiedensten Film- und Fernsehproduktionen mit. Zu seinen prägnantesten Rollen zählen der Concierge Rudolf in Uli Edels „Das Adlon. Eine Familiensaga“, der vermeintliche Reichstagsbrandstifter Marinus van der Lubbe in Friedemann Fromms „Nacht über Berlin“, oder auch der schillernde Festivalorganisator Ponyhof in İlker Çataks „Indianerland“. Seine junge, dunkle Stimme macht ihn zum beliebten Audiosprecher.

 
 

Titelübersicht

» Auf Schreckenstein geht's lustig zu
» Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß
» Burg Schreckenstein
» Burg Schreckenstein 2 - küssen (nicht) verboten
» Das Rätsel von Burg Schreckenstein
» Die Jungen von Burg Schreckenstein
» Die Schreckensteiner auf der Flucht
» Zwei Neue auf Burg Schreckenstein

 
 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de