Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE PRESSEMITTEILUNG - 19.02.2020

 

Goldmann Verlag erweitert sein Programmportfolio um ein Paperback-Sachbuch

Zum Herbst 2020 erweitert der Goldmann Verlag, Teil der Verlagsgruppe Random House in München, sein Programmportfolio um ein neues Sachbuch-Paperback-Programm. Mit rund acht Titeln pro Halbjahr wird Goldmann, einer der größten Publikumsverlage in Deutschland, sein Angebot in diesem Segment ausbauen und gesellschaftlich prägende und sich neu entwickelnde Trend- und Zeitgeistthemen für ein wachsendes Lesepublikum veröffentlichen.

Stephanie Taverna, Verlagsleiterin für den Non-Fiction-Bereich bei Goldmann: „Neben unseren großen Bestseller-Autorinnen und -Autoren wie Michelle Obama, Richard David Precht und Bill Bryson bekommen mit dem Paperback-Programm jetzt neue Stimmen und Entdeckungen eine entsprechende Bühne, auf der es gerne auch mal ein bisschen lauter und provokanter zugehen darf!“

Programmatisch wird das neue Sachbuchprogramm von Doreen Fröhlich verantwortet, die als Programmleiterin bereits für das Goldmann Hardcover Sachbuchprogramm tätig ist. „Wir brennen für Autoren und Stoffe, die neue Perspektiven eröffnen, Debatten anregen oder mitten ins Herz treffen“, so Fröhlich. „Egal ob Feminismus, Digitalisierung oder die großen Fragen des Lebens: Unser neues Programm zeichnet sich durch Meinungsstärke und Zeitbezug aus und bietet Unterhaltung auf höchstem informativem Niveau.“

 
 

» Zurück zur Übersicht

 
 

Weiter zu www.randomhouse.de