Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE INFORMATION - 17.06.2008

 

Goldmann Taschenbuch: Juli 2008

Original- und Deutsche Erstausgaben

Andrew Taylor - IM ZEICHEN DES RABEN
Roman

Auf dem Dachboden seines Elternhauses fallen Peter Redburn die Aufzeichnungen der Geschichte von „Emor“ in die Hände, jener Welt, die er sich als Kind mit seinem Freund Richard ausgedacht hatte. Einen Sommer lang hatten sie sich ganz in ihrer Fiktion verloren und lebten in einer Phantasiewelt mit geheimen Treueschwüren und heimlichen Ritualen. Peter erinnert sich noch genau an jene Tage im Jahr 1964, die er mit Richard und dessen Familie in dem kleinen Pfarrhaus in Somerset verbrachte. Es war der letzte Sommer seiner Kindheit, denn ihr harmloses Spiel sollte eines Nachts eine tragische Wendung nehmen. Plötzlich fanden dunkle Elemente Eingang in das Spiel, und es verlor seine kindliche Unschuld. Was in jener Nacht geschah, wurde nie aufgeklärt. Und alle versuchen seither, die Ereignisse von damals zu vergessen. Außer Peter, der endlich die Wahrheit aufdecken will. War es seine Schuld, dass ihre Welt außer Kontrolle geriet?

Andrew Taylor wurde 1951 in Stevenage, England, geboren. Er ist der Autor zahlreicher preisgekrönter Kriminalromane in der Tradition von Ruth Rendell und Elizabeth George. Andrew Taylor wurde bereits mit dem Edgar Award, dem John Creasy Memorial Award der Crime Writers' Association und zweimal mit dem Historical Dagger ausgezeichnet sowie für den Gold Dagger nominiert. Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern im Forest of Dean.

Weitere Informationen zum Autor unter: www.andrew-taylor.co.uk

„Andrew Taylor ist ein meisterhafter Erzähler.“ (Daily Telegraph)

„Dieser Autor versteht sich genau darauf, Spannung zu erzeugen.” (Independent on Sunday)

G.M. Ford - DIE SPUR DES BLUTES
Thriller

Der Journalist und Schriftsteller Frank Corso soll in Pennsylvania über einen spektakulären Raub berichten: Ein Mann hatte eine Bank betreten und verzweifelt Geld gefordert – er trug eine Bombe um den Hals und erhielt offenbar Anweisungen per Funk. Als ihn die Polizei aufhielt, wurde die Bombe gezündet. Gemeinsam mit seiner Kollegin, der Reporterin Chris Andriatta, beginnt Frank Corso nach dem Hintergrund der Tat zu suchen. Doch kaum hat Corso mit den Nachforschungen begonnen, gerät auch er in die Schusslinie – und er erfährt, dass es inzwischen zwei weitere Banküberfälle nach demselben Muster gab. Doch das ist erst der Anfang…

G. M. Ford hatte bereits sechs Romane mit der Figur des Privatdetektivs Leo Waterman veröffentlicht, bevor er mit einer neuen Thrillerserie begann, in deren Mittelpunkt der Journalist und Einzelgänger Frank Corso steht. Mittlerweile liegt mit „DIE SPUR DES BLUTES" bereits der sechste Roman dieser Reihe vor, der auf einem wahren, bislang ungeklärten Fall basiert.

„Der Begriff ‚Pageturner' könnte für diesen Roman erfunden worden sein!“ (New Books Magazine)

Deana Zinßmeister - DAS HEXENMAL
Roman

Thüringen 1617: Kurz vor dem Dreißigjährigen Krieg vergiftet Missgunst die Herzen der Menschen. Armut und Nöte bestimmen ihr Leben und Handeln. Unschuldige werden der Hexerei bezichtigt und für Missernten und anderes Übel verantwortlich gemacht. In dieser dunklen Zeit sind fünf junge Menschen vor ihrem Schicksal auf der Flucht: Katharina will der Ehe mit ihrem brutalen Schwager Otto entgehen. Der reiche Erbe Johann flieht gemeinsam mit der Magd Franziska, denn sein Vater hat Franziska als Hexe angeklagt. Der junge Franziskanermönch Burghard hat zahlreichen Hexenprozessen beigewohnt und will ein neues Leben beginnen. Und auch Clemens, der nur knapp einem Mordkomplott entgangen ist, sucht Zuflucht im Wald. Doch die Häscher sind den Flüchtenden dicht auf den Fersen …

Deana Zinßmeister hat sich mit dem Schreiben einen Traum erfüllt und ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Während der Recherchen zu „DAS HEXENMAL“ hat sie nicht nur viele Gespräche geführt, sondern ist auch den Fluchtweg ihrer Protagonisten selbst abgewandert. „DAS HEXENMAL“ ist Deana Zinßmeisters dritter Roman. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern im Saarland.

Weitere Informationen zur Autorin unter www.deanazinssmeister.de

Die Autorin steht für Interviews und Lesungen zur Verfügung.
Wenn Sie Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Katrin Hausbacher.

Michelle Wan - WER LÜGEN SÄT
Ein Krimi aus der Dordogne

Seit 500 Jahren repräsentiert das Landgut Aurillac das alteingesessene Adelsgeschlecht de Bonfond in der Dordogne. Zu diesem Jubiläum will der jüngste Nachkomme Christophe de Bonfond nun aufwändige Renovierungen vornehmen und beauftragt die Architektin Mara Dunn. Doch bei den Umbauarbeiten macht diese einen grausigen Fund: Ein mumifiziertes Baby, das im letzten Jahrhundert ermordet und, in einen bestickten Schleier gewickelt, versteckt wurde. Die Stickerei zeigt eine seltene Orchideenart, nach der Maras Freund, der Landschaftsarchitekt Julian, seit langem sucht. Julian und Mara wollen Licht ins Dunkel bringen. Dabei stoßen sie auf ein Geflecht aus Gier und mörderischer Rivalität in der Vergangenheit und auf einem Mörder in der Gegenwart, dem sie das Handwerk legen müssen, bevor sie selbst seine nächsten Opfer werden …

Michelle Wan wurde in China geboren, wuchs aber in den USA auf. Seitdem hat sie in Indien, England, Frankreich und Brasilien gelebt. Zusammen mit ihrem Ehemann, einem Experten für tropische Gartenbauweise, besucht sie jährlich den Südwesten Frankreichs, um wilde Orchideen zu fotografieren und zu katalogisieren. Michelle Wan lebt mit ihrem Mann in Kanada. „WER LÜGEN SÄT“ ist nach „DIE ORCHIDEENSAMMLERIN“ der zweite Teil ihrer Dordogne-Krimis um Mara Dunn und Julian Wood. Ein dritter Band ist in Vorbereitung.

„Von Wans bezauberndem und leicht neurotischem Ermittlergespann kann man nicht genug bekommen.“ (Kirkus Reviews)

„Als Leser verliebt man sich sofort in die beherzt zur Tat schreitenden, ungewöhnlichen Charaktere und die opulente Küche dieses Landstrichs im Südwesten Frankreichs“ (Booklist)

Sheila O'Flanagan - MIT ALL MEINER LIEBE
Roman

Auf den ersten Blick führen Iona und Sally zwei völlig unterschiedliche Leben. Iona, eine erfolgreiche Maklerin, ist seit fünf Jahren verheiratet und wünscht sich aufs sehnlichste ein Kind. Lehrerin Sally ist bereits zwanzig Jahre verheiratet, hat eine pubertierende Tochter und ist völlig unerwartet wieder schwanger. Doch als sowohl Iona als auch Sally die Nachricht erhalten, dass ihr Mann verletzt im Koma liegt, nimmt ihr Leben eine erschreckende Wendung. Sofort macht jede sich auf den Weg ins Krankenhaus und beide fallen aus allen Wolken, als sie am Krankenbett eine fremde Frau antreffen, die ihrerseits ebenfalls behauptet Franks Ehefrau zu sein. Tatsächlich sind sie beide mit ihm verheiratet und teilen sich seit Jahren denselben Ehemann…

Sheila O'Flanagan arbeitete viele Jahre sehr erfolgreich als Börsenmaklerin in Dublin, mittlerweile hat sie zahlreiche Romane veröffentlicht und ist in England und Irland eine gefeierte Bestseller-Autorin. Nebenbei hat sie eine wöchentliche Kolumne in der Irish Times.

Ellen Kushner - DIE DIENERIN DES SCHWERTES
Roman

Riverside ist eine Stadt, in der sich der Adel und ambitionierte Aufsteiger der Gesellschaft ständig im Ringen um mehr Macht bekämpfen. In den Ballsälen, Bordellen und Hinterzimmern schmieden sie Intrigen und hüten wertvolle Geheimnisse. In diese Welt gerät Katherine, ein wohlerzogenes Mädchen vom Lande. Ihr Onkel, der berüchtigte, verrückte Herzog von Tremontaine, hat sie zu sich eingeladen. Sie weiß, wie man sich in der feinen Gesellschaft verhält, sie kennt die Regeln und geht davon aus, dass die anderen das auch tun. Nur spielt man in Riverside ein anderes Spiel. Katherine muss erkennen, dass sie in ein Labyrinth aus Verrat und Feindschaft geraten ist. Und sie muss kämpfen, um in dieser Welt zu bestehen: für ihre Ehre, ihre Familie und für ihre Liebe.

Ellen Kushner arbeitete lange als Redakteurin und freie Mitarbeiterin für diverse New Yorker Verlagshäuser, bevor sie als Radiomoderation und Autorin erfolgreich wurde. Sie hat bereits mehrere Auszeichnungen für ihre Romane erhalten, darunter den World Fantasy Award. Sie reist viel, veranstaltet Lesungen und unterrichtet. Derzeit lebt sie in New York.

Weitere Informationen zur Autorin unter www.ellenkushner.com

„Eine furchtlose und einfallsreiche Heldin mit Herz und einer messerscharfen Klinge als Hauptfigur. Dazu eine Prise Humor und treffende Details aus der Zeit.“ (Library Journal)

„Exzellente High Fantasy und raffinierte Fechtkunst.“ (Publishers Weekly)

Christina Jones - SOMMERNACHTSZAUBER
Roman

Sukie Ambrose ist Single und bietet Aromatherapien im Beautysalon ihres kleinen, englischen Heimatortes an. Als sie eines Tages einen nackten Mann in ihrem Bett vorfindet, ist sie ein wenig irritiert. Sind etwa ihre geheimsten Wünsche endlich erhört worden? Doch der Fremde stellt sich als Mitbringsel ihrer attraktiven Mitbewohnerin heraus, und ist daher tabu. Doch seit Sukie die Rezepte ihrer verstorbenen Patentante für diverse Lotionen und Öle ausprobiert, scheinen sich merkwürdige Dinge zu ereignen. Eigentlich wollte sie nur Geld sparen, als sie Kräuter und Pflanzen aus ihrem eigenen Garten verwendete, um Massageöle herzustellen. Aber plötzlich finden sich immer mehr Verliebte unter ihren Kunden. Haben die Öle möglicherweise wundersame Kräfte? Sollte sie versuchen, den unbekannten Übernachtungsgast doch noch für sich zu gewinnen? Vielleicht hilft ja ein kleiner Sommernachtszauber…

Christina Jones schreibt seit ihrer Kindheit, neben Romanen auch Kurzgeschichten und Artikel für Magazine und Zeitungen. Ihr erster Roman wurde mit dem WH Smiths Preis für junge Talente ausgezeichnet. Nach Jahren auf Reisen lebt Christina Jones nun mit ihrem Mann und einer Schar Katzen in Oxfordshire, England. „SOMMERNACHTSZAUBER“ ist ihr erster Roman bei Goldmann.

Weitere Informationen zur Autorin unter www.christinajones.co.uk

„Eine wundervolle Geschichte über Freundschaft, Glück, Treue und Liebe – sehr berührend.“ (The Times)

Emily Benedek - DIE LETZTE PLAGE
Thriller

Vier Flugzeuge werden Ziel eines terroristischen Anschlags. Die Maschinen explodieren in der Luft, ihre Einzelteile stürzen ins Meer. 723 Menschen kommen bei diesem schrecklichen Attentat ums Leben. Julian Granot, ehemaliger israelischer Geheimagent und einer der anerkanntesten Terrorexperten der Welt, wird mit der Aufklärung der Anschläge betraut, obwohl er seit kurzem im Ruhestand ist. Unter größtem Zeitdruck und mit der Unterstützung einer jungen Journalistin, die für ein Flugzeug-Magazin arbeitet, beginnt Granot zu ermitteln. Und schon bald wird klar, dass der Anschlag nur die Spitze des Eisbergs war, denn es gibt Pläne für ein noch viel größeres Attentat.

Emily Benedek arbeitet als Journalistin für Newsweek, Rolling Stone und die New York Times. Ihre Spezialität ist die Recherche vor Ort. So hat sie beispielsweise ein Jahr lang einen Spezialagenten des FBI bei seiner Arbeit begleitet. Sie ist Autorin mehrerer Sachbücher. „DIE LETZTE PLAGE“ ist ihr erster Roman. Er basiert auf den Aussagen eines echten israelischen Geheimagenten, der verständlicherweise ungenannt bleiben möchte.

Weitere Informationen zur Autorin unter www.emilybenedek.com

„Mehr als ein großartiges Debüt. Ein Thriller, der einfach nicht besser sein könnte.“ (Booklist)

„Eine heiße Story mit einem aufregenden Ende.“ (Publishers Weekly)

Marcel Feige - GIER
Thriller

Schock an der Berthold-Hauptschule im Berliner Problembezirk Neukölln: Der Lehrer Matthias Brodbeck fiel offensichtlich einem Amoklauf zum Opfer. Nach den ersten Vernehmungen scheint für die Polizei der Fall klar: Zwei von Brodbecks Schülern, Jugendliche aus zerrütteten Familienverhältnissen, sollen die abscheuliche Tat begangen haben. Jetzt fehlt von den beiden jede Spur. Paul Kalkbrenner, Kriminalhauptkommissar der Mordkommission Berlin-Mitte, wird mit dem Fall betraut und hat erhebliche Zweifel, was die Schuld der Jugendlichen betrifft. Deswegen ermittelt er weiter und findet heraus, dass sowohl Matthias Brodbeck als auch seine Frau Judith, Kontakte zum Rotlichtmilieu hatten. Und dann verschwindet Judith Brodbeck plötzlich spurlos …

Marcel Feige, geboren 1971, arbeitete nach Abitur und Zeitungsvolontariat als leitender Redakteur bei verschiedenen Musik-, Lifestyle- und Stadtmagazinen. Seit 1998 lebt er als Schriftsteller in Berlin. Für seine Biografie „Nina Hagen. That's why the lady is a punk“ erhielt er 2003 die Corine.

Weitere Informationen zum Autor unter www.marcel-feige.de

Der Autor steht für Interviews und Lesungen zur Verfügung.
Wenn Sie Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Katrin Hausbacher.

John Searles - KIND DER LÜGE
Roman

Fünf Jahre ist es her, seit der achtzehnjährige Ronnie Chase in der Nacht seines Abschlussballs bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Mit seinem Tod geriet das Leben der gesamten Familie aus der Bahn. Mutter Charlene leidet an Depressionen, Richard, der Vater, reichte die Scheidung ein und zog zu einer anderen Frau. Ronnies älterer Bruder Philip suchte das Weite. Nun taucht plötzlich Ronnies damalige Freundin Melissa auf, die steif und fest behauptet schwanger zu sein – von Ronnie. Nach anfänglicher Skepsis wird Melissa von den Chases aufgenommen und nach und nach findet die zerrüttete Familie wieder zueinander und Charlene schöpft neuen Mut. Doch dann kommt die schockierende Wahrheit über die Schwangerschaft ans Licht…

John Searles, geboren in Monroe, Connecticut, studierte erst Wirtschaftswissenschaften bevor er durch ein Creative-Writing-Studium in New York zum Schreiben kam. Heute leitet er den Literaturteil der amerikanischen Cosmopolitan.

„Ein außergewöhnliches Buch.“ (Publishers Weekly)

Robert Ellis - TODESQUAL
Thriller

Detective Lena Gamble ermittelt in einem grausamen Fall: Nikki Brant, eine schwangere Frau, liegt tot in ihrem Bett – vom Bauch bis zur Kehle aufgeschlitzt. Das ist noch nicht alles, denn Nikki Brant war nur das erste Opfer eines perversen Serienkillers, der die Frauen zuerst vergewaltigt, bevor er sie tötet. Aber Lena kämpft nicht nur gegen einen abartigen Verbrecher, der ihr immer einen Schritt voraus zu sein scheint, sondern auch gegen die Presse, die den Mörder zynisch „Romeo“ nennt und für die die Mordserie ein gefundenes Fressen ist. Zunächst glaubt Lena, dass über die Medien Informationen nach außen gelangt sind, die dem Mörder helfen. Doch dann verdichten sich die Anzeichen, dass es eine undichte Stelle in ihrem Team gibt. Bald weiß Lena nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Und plötzlich ist sie selbst im Visier des eiskalten Killers…

Robert Ellis hat als Drehbuchautor, Produzent und Filmregisseur gearbeitet, bevor er sich ganz dem Schreiben von Kriminalroman en widmete. „TODESQUAL“, sein dritter Thriller, ist der Beginn einer Serie um Detective Lena Gamble von der Mordkommission in Los Angeles. Weitere Titel der Reihe sind bei Goldmann bereits in Vorbereitung. Der Autor lebt in Los Angeles und Connecticut.

Weitere Informationen zum Autor unter: www.robertellis.net

Dimitri Stachow - DER RETUSCHEUR
Mystery-Thriller

Heinrich Müller lebt als erfolgreicher Fotograf in Moskau. Seit kurzem zweifelt er aber massiv an seinem Verstand. Alle Menschen, die er aus Fotos herausretuschiert hat, kommen unter mysteriösen Umständen ums Leben. Heinrich wird das Gefühl nicht los, dass die Todesfälle etwas mit ihm zu tun haben. Schließlich enthüllt ihm sein Vater die unglaubliche Wahrheit: auch er besitzt die Gabe des „Retuschierens“, eine teuflische Fähigkeit, die darüber hinaus vererbbar ist – und moralisch nur schwer zu verkraften. Heinrichs Vater löschte seinerzeit das halbe Stalinsche Politbüro vom Fotopapier. Doch eine Retusche war derartig brisant und wurde ihm schließlich zum Fallstrick. Ende 1944 entfernte er einen der Zuschauer von der Fotografie, die Lenin und Maxim Gorki beim Schachspielen auf Capri zeigt – Benito Mussolini. Kurz darauf wurde Mussolini in Italien erschossen. Wie soll Heinrich nun mit seinem Wissen umgehen?

Dimitri Stachow wurde 1954 in Moskau geboren und studierte dort Psychologie. Danach war er mehrere Jahre als Sanitäter und in der Psychiatrie tätig, bevor er sich ganz der journalistischen und literarischen Arbeit widmete. Heute ist Dimitri Stachow Chefredakteur einer Moskauer Wochenzeitung. Daneben schreibt er Drehbücher und Romane. Sein international gefeierter Roman „DER RETUSCHEUR“ wurde für den russischen Booker Prize nominiert.

„Stachow kann man nicht aus der Hand legen - so rasant und psychologisch genau ist dieser Roman erzählt.“ (Journalist)

„In Stachows Roman ist alles enthalten: Lachen und Weinen, Liebe und Verrat, Ehre und Niedertracht, auch Erotik – nur keine Langeweile“ (Ex Libris)

 
 

» Zurück zur Übersicht

 
 

Weiter zu www.randomhouse.de