Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE INFORMATION - 13.12.2008

 

Goldmann Taschenbuch - Januar 2009

Original- und Deutsche Erstausgaben

John Maddox Roberts - DIE FEINDE DES IMPERATORS
Ein Krimi aus dem alten Rom

Imperator Gaius Julius Caesar will den Kalender reformieren und hat dafür die bedeutendsten Wissenschaftler der Welt eingeladen. Selbstverständlich sind alle seinem Ruf gefolgt und haben sich in Rom versammelt. Sie sollen ein neues Kalendersystem entwickeln, das den vergleichsweise ungenauen Mondkalender ersetzen soll. Astronomen aus Griechenland, Persien, Arabien, Syrien und Indien arbeiten einträchtig an der monumentalen Aufgabe – so lange jedenfalls, bis der erste von ihnen mit gebrochenem Genick aufgefunden wird. Doch bei dem einen Toten soll es nicht bleiben: Beinahe täglich wird ein weiteres Mitglied der Expertenkommission tot aufgefunden, und die verbleibenden Wissenschaftler bangen um ihr Leben. Decius Caecilius Metellus soll Licht ins Dunkel bringen, und dies mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl: Denn die Kalenderreform hat zahlreiche prominente Gegner. Unter ihnen auch Kleopatra, die Geliebte Caesars …

Der 1947 in Ohio geborene John Maddox Roberts machte sich zunächst als Autor zahlreicher Science-Fiction-Romane einen Namen. Seinem ersten historischen Kriminalroman aus dem alten Rom, „SPQR“, mit dem er 1991 für den Edgar Award nominiert war, folgten bisher zwölf weitere erfolgreiche Romane um den sympathischen Helden Decius Caecilius Metellus. John Maddox Roberts lebt mit seiner Frau in New Mexico.

„Wenn jemals ein Detektiv in der alten Welt der Figur des Sherlock Holmes gleichkommt, dann dieser Römer!“ (Marion Zimmer Bradley)

„Eine zu Recht gerühmte Krimiserie.“ (Publishers Weekly)

Monica McInerney - DIE TÖCHTER DER FAMILIE FARADAY
Roman

Mit ihrer jungen Mutter, vier völlig unterschiedlichen Tanten und einem exzentrischen Großvater wächst Maggie Faraday auf. Viele Jahre später, als junge Erwachsene, bekommt sie überraschend Besuch von ihrem Großvater Leo, der sie um Hilfe bittet. Sie soll ihn dabei unterstützen, ein Treffen mit seinen fünf Töchtern zu arrangieren. Aber als die Faraday-Schwestern aus allen Ecken der Welt anreisen, wittert Maggie, dass etwas nicht stimmt, und ihre Tanten sowie ihre Mutter Clementine etwas vor ihr verbergen. Und als ihr Leo das Tagebuch seiner verstorbenen Frau überreicht, das er sich nie getraut hat selber zu lesen, kommt Maggie hinter ein langgehegtes Geheimnis, das das Leben der Familie Faraday von Grund auf verändert …

Monica McInerney wuchs als mittleres Kind von sieben Geschwistern im Clare Valley in Südaustralien auf. Sie hat in Australien, Irland und England gelebt und ist Autorin zahlreicher Bestsellerromane. Monica McInerney lebt heute mit ihrem irischen Mann in Dublin.

Weitere Informationen zur Autorin unter www.monicamcinerney.com

„Eine einfühlsame Familiensaga, die den Leser kreuz und quer über den Globus führt; von Australien über Manhattan bis nach Dublin.“ (Booklist)

Laurie Albanese, Laura Mowowitz - DAS BILDNIS DER NOVIZIN
Roman

Toskana, Mitte des 15. Jahrhunderts: Die beiden Schwestern Lucrezia und Spinetta Buti müssen gegen ihren Willen ins Kloster; sie haben keine rechte Vorstellung von dem Leben, das sie ab nun führen müssen. Als sie ihre schönen Kleider gegen ein einfaches Novizinnengewand tauschen müssen, sind die beiden verwöhnten jungen Frauen schockiert. Die schöne Lucrezia leidet besonders unter den Entsagungen. Bis sie den Mönch Fra Filippo Lippi kennenlernt. Der berühmte Maler soll in der Konventskapelle ein großes Madonnen-Fresko anfertigen. Als er die schöne Novizin sieht, erkennt er in ihr sofort seine Madonna. Lucrezia steht dem Maler fortan Modell, und dabei kommen sich die beiden Ordensleute näher und beginnen eine leidenschaftliche Beziehung. Ein furchtbarer Skandal scheint nicht mehr abzuwenden …

Laurie Albanese war unabhängige Verlegerin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie schrieb für die New York Times und den Chicago Tribune.

Laura Morowitz unterrichtete an renommierten Universitäten wie der Pratt University und der Yale University. Seit 1996 ist sie Professorin für Kunstgeschichte am Wagner College in New York.

Ian Rankin als Jack Harvey - BIS AUFS BLUT
Thriller

Mark Wesley ist ein Killer. Er soll eine Frau erschießen, die Fernsehjournalistin Eleanor Ricks. Präzise erledigt der Profi seinen Auftrag. Doch trotz minutiösester Planung erscheint die Polizei fast augenblicklich am Tatort, und Wesley kann nur durch ein geschicktes Manöver entkommen. Ihm ist klar, dass er in einen Hinterhalt geraten ist. Er stellt Nachforschungen über sein Opfer an und findet heraus, dass Eleanor Ricks an einer Enthüllungsstory über eine obskure Sekte gearbeitet hat. Wesley reist nach Amerika, wo er den Sitz dieser Sekte vermutet. Doch auch ein anderer hat sich dorthin auf den Weg gemacht: Wesley ist ins Visier eines skrupellosen Privatdetektivs geraten, der keine Gnade kennt ...

Ian Rankin gilt als der „führende Krimiautor Großbritanniens“ (Times Literary Supplement), neben seinen preisgekrönten Bestsellern um den melancholischen Serienhelden John Rebus reüssierte er unter dem Pseudonym Jack Harvey im Thriller-Bereich. Nach „DIE KASSANDRA-VERSCHWÖRUNG" erscheint mit „BIS AUFS BLUT“ bereits der zweite Thriller von Ian Rankin auf Deutsch. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen Söhnen in Edinburgh.

Weitere Informationen zum Autor unter www.ian-rankin.de

„Lakonisch, raffiniert und rasant – ein typischer Rankin-Thriller!“ (The Scotsman)

Daniel Twardowski - TOD AUF DER NORTHUMBERLAND
Ein Fall für John Gowers

New York, 1865. Privatdetektiv John Gowers hat seine Arbeit gut gemacht – so gut, dass er die Stadt besser für einige Zeit verlassen sollte. Da kommt ihm der Auftrag der jungen Britin Emmeline Thompson gerade recht. Ihr Vater Samuel hat sich angeblich während einer Passage auf dem britischen Segelschiff Northumberland erhängt. Emmeline glaubt jedoch nicht an einen Selbstmord. Gowers schifft sich unter falschem Namen auf der Northumberland ein und hat kaum mit seinen Nachforschungen begonnen, da geschehen zwei weitere Morde und eine brutale Kielholung. In seinem Kabinengenossen, dem geheimnisvollen Arzt van Helmont, findet Gowers seinen einzigen Verbündeten auf dem Schiff. Gemeinsam mit ihm kommt der Detektiv schließlich einer Gruppe von Verschwörern auf die Spur ...

Daniel Twardowski, alias Christoph Becker, ist 1962 in Westfalen geboren und arbeitet als freier Schriftsteller in Marburg. Er hat mehrere Theaterstücke geschrieben, erhielt 2003 den Förderpreis zum Literaturpreis Ruhrgebiet, 2005 das DaimlerChrysler-Stipendium der Casa di Goethe in Rom, 2006 den Oberhausener Literaturpreis und 2007 den Deutschen Kurzkrimipreis für „NACHTZUG“.

Der Autor steht für Interviews und Lesungen zur Verfügung.
Bitte wenden Sie sich für Terminvereinbarungen an Katrin Hausbacher.

Deborah Wright - LUCYS WUNDERBARES LIEBESLEBEN IN 10 ½ KAPITELN
Roman

Lucys Leben ist ein bisschen langweilig. Ihr Freund ist ein wirklich netter Kerl, aber nicht besonders aufregend. Ihr Job als Assistentin bei einer despotischen Wissenschaftlerin ist in Ordnung, aber auch nicht die Erfüllung ihrer Träume. Doch als sie gefeuert wird, entwendet sie den Prototyp einer Zeitmaschine. Was könnte aufregender sein, als in der Zeit zu reisen? Außerdem hat sie schon immer davon geträumt, die romantischen Helden der Vergangenheit zu treffen. Wie wäre es wohl, ein Rendezvous mit Lord Byron zu haben oder mit Casanova? Waren sie wirklich so tolle Liebhaber? Lucy riskiert einen kleinen Test – und landet im Jahr 1813. Angesicht zu Angesicht mit Lord Byron. Ob der hält, was sie sich von ihm verspricht? Wenn nicht, dann kann sie ja immer noch in eine andere Zeit reisen, irgendwann muss der Traummann ja zu finden sein!

Deborah Wright, geboren 1975, veröffentlichte ihren ersten Roman mit gerade einmal Anfang Zwanzig und gewann damit einen „Write a Bestseller“-Wettbewerb der Ireland on Sunday. „LUCYS WUNDERBARES LIEBESLEBEN IN 10 ½ KAPITELN“ ist ihr erster Roman in deutscher Übersetzung.

„Eine tolle Idee! Bridget Jones trifft auf H.G. Wells – eine großartige Kombination!“ (Elle)

Michelle Wan - IN TÖDLICHER ABSICHT
Ein Krimi aus der Dordogne

Innenarchitektin Mara Dunn und Orchideenliebhaber Julian Wood testen nun schon seit einiger Zeit das Zusammenleben – was mal mehr, mal weniger gut gelingt. Und als hätten die beiden in diesem Winter nicht schon genug mit sich selbst zu tun, verunglückt Maras Nachbarin tödlich, weshalb Mara sich fortan um deren Mann Joseph kümmert. Auch Julian wird um Hilfe gebeten: Kazim, der erwachsene Sohn der türkischen Familie Ismet, ist spurlos verschwunden. Julian verspricht, nach Kazim zu suchen. Doch dann überstürzen sich die Ereignisse: Eines Nachts dringt ein Unbekannter in Josephs Haus ein und will den alten Mann im Schlaf ersticken. Dann wird der Laden der Ismets völlig verwüstet, und kurz darauf wird ein junger Mann mit einer Überdosis Heroin tot aufgefunden, bei dem es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Kazim handelt.

Michelle Wan wurde in China geboren, wuchs aber in den USA auf. Danach hat sie in Indien, England, Frankreich und Brasilien gelebt. Zusammen mit ihrem Ehemann, einem Experten für tropische Gartenbauweise, besucht sie jährlich die Dordogne, um wilde Orchideen zu fotografieren und zu katalogisieren. Michelle Wan lebt mit ihrem Mann in Kanada. „IN TÖDLICHER ABSICHT“ ist ihr dritter Dordogne-Krimi um Mara Dunn und Julian Wood.

„Mit ihren Dordogne-Romanen schreibt Wan sich in die Riege der führenden kanadischen Krimiautoren.“ (Edmonton Journal)

Mina Hepsen - UNSTERBLICH WIE DIE NACHT
Roman

Angelica lebt seit kurzem bei ihrem Bruder in London, um in die Gesellschaft eingeführt zu werden. Dabei hasst sie nichts mehr als große Ansammlungen von Menschen, da sie über eine Fähigkeit verfügt, die ihr solche Gelegenheiten zur Qual machen. Sie kann die Gedanken der Menschen hören. Eines Abends jedoch scheint jemand in ihren Gedanken zu lesen. Kann es sein, dass sie endlich jemanden gefunden hat, der ihre Gabe teilt? Doch der mysteriöse Aleksandr ist zu schnell wieder verschwunden. Auch Aleksandr ist verwundert: Eigentlich hatte er geglaubt, alle Vampire in London zu kennen, und Angelica ist ihm vollkommen fremd. Doch er hat kaum Zeit, ihre Bekanntschaft zu vertiefen, denn er muss große Gefahr von den Vampiren der Stadt abwenden. Es gibt einen unter ihnen, der skrupellos sein Unwesen treibt. Aleksandr muss schnell handeln, und da bleibt keine Zeit für Gefühle. Doch die bezaubernde Angelica geht ihm nicht mehr aus dem Kopf …

Mina Hepsen ist das Pseudonym einer jungen Autorin, die 1983 in Istanbul geboren wurde. Sie verbrachte ihre ersten Lebensjahre in Deutschland, bevor sie mit ihren Eltern in die Türkei zurückkehrte. Später studierte sie Politikwissenschaften und Philosophie in Boston. Zurzeit lebt sie in der Türkei.

Die Autorin steht für Interviews zur Verfügung.
Bitte wenden Sie sich für Terminvereinbarungen an Katrin Hausbacher.

 
 

» Zurück zur Übersicht

 
 

Weiter zu www.randomhouse.de