Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Christoph Peters

Wir in Kahlenbeck

Roman

Originalausgabe

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-630-87321-3
€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erscheinungstermin: 27. August 2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Christoph  Peters - Wir in Kahlenbeck
 
 
 

WIR IN KAHLENBECK

Roman

 

"Einer der beeindruckendsten deutschsprachigen Romane der vergangenen Jahre - philosophisch durchgearbeitet, mitreißend erzählt."

Christoph Schröder / KulturSPIEGEL

 

Buchinhalt

Es ist eine Welt für sich: das Jungeninternat Collegium Gregorianum Kahlenbeck, irgendwo am Niederrhein. Während Wettrüsten und Umweltzerstörung die Welt Anfang der achtziger Jahre an den Rand des Abgrunds zu bringen drohen, während ringsum mit neuen Beziehungsmustern und Lebensformen experimentiert wird und die fraglose Autorität von Religion, Kirche und tradierten Moralvorstellungen zu bröckeln beginnt, scheint hinter den Mauern von Kahlenbeck die Zeit stillzustehen. Hier herrschen katholische Sittenstrenge und christliche Weltverachtung, prägen tägliche Gottesdienste und Verbote den Alltag.

Gleichwohl sind die Umbrüche der Zeit auch in Kahlenbeck zu spüren. Im Aufflackern jugendlicher Rebellion etwa, vor dem der Präses des Collegiums nicht müde wird zu warnen. Oder in der Vehemenz, mit der liberalere Erzieher von restaurativen Kräften bekämpft werden, wenn sie vermeintlich „moderne“ Ideen verbreiten. Es ist, als ob der Konflikt zwischen Tradition und Moderne, zwischen Spiritualität und Weltlichkeit untergründig das gesamte Internatsleben durchdringt und es zu sprengen droht.

Einer, der diesen Konflikt am eigenen Körper und in der eigenen Seele erfährt, ist der Schüler Carl Pacher. Wie kaum ein anderer ist er hin- und hergerissen zwischen dem Heiligen und dem Profanen, ist zutiefst verunsichert, was gottgefällig und was des Teufels ist. Denn Carl will mit aller Macht glauben; er sucht inständig nach dem rechten Weg zu Gott. Aber zugleich sehnt er sich auch nach dem wirklichen Leben, und das verträgt sich häufig nicht mit dem, was die Frömmigkeit gebietet. Die Versuchungen der Pubertät, das Verlangen nach echter menschlicher Nähe und Liebe entfalten ihre eigene Kraft, gegen die Vorsätze und Gebete machtlos sind. Glück und Verzweiflung liegen so nahe beieinander, daß es manchmal zum Heulen ist. Oder vielleicht auch einfach nur zum Lachen.

"Wir in Kahlenbeck"

"Wir in Kahlenbeck" ist ein tiefgründiger und provokanter, komischer und gleichzeitig radikaler Pubertäts- und Internatsroman, wie man ihn lange nicht gelesen hat: ein kompromißloses Buch über Religion und Spiritualität, über das Fegefeuer der Pubertät und die Fallgruben der Liebe.

 
 

Kurzvita

Christoph wurde 1966 in Kalkar geboren. Er studierte von 1988 bis 1994 Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, zuletzt als Meisterschüler. Von 1995 bis 1999 war Peters am Flughafen Frankfurt/Main als Fluggastkontrolleur beschäftigt. Zusammen mit dem indischen Schriftsteller Kiran Nagarkar war er Dozent der 22. Tübinger Poetik-Dozentur 2008. Für seinen Roman „Mitsukos Restaurant“ erhielt er den Rheingau Literaturpreis 2009. Christoph Peters lebt mit seiner Frau, der Schriftstellerin Veronika Peters, und der gemeinsamen Tochter in Berlin.

 
 

Titelübersicht

» Das Tuch aus Nacht
» Der Arm des Kraken
» Ein Zimmer im Haus des Krieges
» Heinrich Grewents Arbeit und Liebe
» Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln
» Kommen und gehen, manchmal bleiben
» Mitsukos Restaurant
» Selfie mit Sheikh
» Stadt Land Fluß
» Sven Hofestedt sucht Geld für Erleuchtung
» Wir in Kahlenbeck

 
 
 
 

KONTAKT

Luchterhand Literaturverlag

Karsten Rösel

Tel: +49 (0)89 / 4136-3752
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 

Veranstaltungen

Julia Lang

Tel: +49(89)4136-3188
Fax: +49(89)4136-63188

 
 

MEHR ZUM THEMA

youtube.com

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de