Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Pressemitteilung

 

Michael Jürgs

Wer wir waren, wer wir sind

Wie Deutsche ihre Geschichte erleben

Originalausgabe

Hardcover mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-10251-0
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: C. Bertelsmann

Erscheinungstermin: 31. August 2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Michael  Jürgs - Wer wir waren, wer wir sind
 
 
 
 

Heute Abend im ZDF: C. Bertelsmann-Autor Michael Jürgs zu Gast bei »Markus Lanz«

Der Bestseller-Autor spricht ab 23.15 Uhr über sein aktuelles Buch »Wer wir waren, wer wir sind« - ein Bericht zur Lage der Nation in 25 Reportagen

Der Journalist und Sachbuchautor Michael Jürgs ist durch das vereinte Deutschland an 25 Orte gereist, die einst Schauplatz historischer Ereignisse waren und seitdem im kollektiven Bewusstsein der Deutschen fest verankert sind. Was er davon zu berichten weiß, ist ebenso Zeitreise wie aktuelle Reportage über Orte, an denen Jahr für Jahr Zigtausende Besucher nach ihrer eigenen Geschichte und der ihres Landes suchen. Immer wieder stößt Jürgs dabei auch auf die Spuren der dunkelsten deutschen Historie – sogar dort, wo man sie nicht vermuten würde. Aber auch auf Geschichten von überraschenden Aufbrüchen. Mitunter steuern begleitende Zeitzeugen wie Volker Schlöndorff und Lothar de Maizière, Michael Naumann und Matthias Platzeck ihre persönlichen Erinnerungen bei.

So unterschiedlich die Geschichte jedes Ortes auch ist, so unterschiedlich die Biografien derer auch sind, die sie einmal prägten: Es sind typisch deutsche Geschichten. Entstanden ist so ein eigenwilliges deutsches Geschichtsbuch, dessen Spektrum vom Wörlitzer Park bis zum Fußballmuseum in Dortmund reicht, vom Hambacher Schloss bis zur Autostadt Wolfsburg, vom Malerdorf Worpswede bis zum KZ Buchenwald, vom Hohen Meißner der Frau Holle bis zum Dorotheenstädtischen Friedhof oder von der UFA-Traumfabrik Babelsberg bis zur deutschen Trauminsel Sylt.

 

Kurzvita

Michael Jürgs war Chefredakteur der Zeitschriften stern und Tempo und schreibt für die Süddeutsche Zeitung, den Tagesspiegel, das Handelsblatt und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Er verfasste Sachbücher und Biografien, die Bestseller und zum Teil verfilmt wurden, u.a. »Der Fall Romy Schneider« (1991), »Der Verleger – Der Fall Axel Springer« (2001), »Bürger Grass« (2002, 2015), »Der kleine Frieden im Großen Krieg« (2003), »Die Jäger des Bösen« (2011), »Codename Hélène« (2012), »Sklavenmarkt Europa« (2014). Unter dem Titel »Seichtgebiete« verfasste er 2009 eine Polemik gegen die »hemmungslose Verblödung« im Alltag.

 
 

TITEL ZUR PRESSEMITTEILUNG:

Michael Jürgs - Wer wir waren, wer wir sind
Reinlesen

C. Bertelsmann

Michael Jürgs

Wer wir waren, wer wir sind

Wie Deutsche ihre Geschichte erleben

ORIGINALAUSGABE
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-10251-0
€ 19.99 [D] | € 20.60 [A] | CHF 28.90* (empf. VK-Preis)empfohlener Verkaufspreis

Erscheinungstermin:
August 2015

 

Cover-Download

Buch-Info

Kontakt

 
 
 
 
 

KONTAKT

C. Bertelsmann

Markus Desaga

Tel: +49(89)4136-3702
Fax: +49(89)4136-63702

 

Veranstaltungen

Iska Peller

Tel: +49(89)4136-3031
Fax: +49(89)4136-63031

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de