Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Hannes Jaenicke

Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche

Warum wir dringend Helden brauchen

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-579-08668-2
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erscheinungstermin: 15. Mai 2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Hannes  Jaenicke - Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche
 
 
 

WER DER HERDE FOLGT, SIEHT NUR ÄRSCHE

Warum wir dringend Helden brauchen

 
 

»Eigensinnige und Querdenker sind die wahren Helden.« (Hannes Jaenicke)

Bequemlichkeit, Überbürokratisierung und Herdentrieb führen in Deutschland zu einem kleinkarierten Mittelmaß, das wirkliche politische und gesellschaftliche Veränderung blockiert und sabotiert. Alternative Erziehungs- und Lebensmodelle – Fehlanzeige. Echte Startups – nicht in Sicht. Ambitionierte Spezialisten und Forscher – wandern aus. Eine moralische Instanz – gibt es nicht. Hannes Jaenicke fordert deshalb: Vergesst Eure Angst! Habt Mut zu Individualität und Eigensinn, zum Ausscheren aus dem System. Begegnet den kleinen und großen Helden des Alltags wertschätzend und motivierend und traut auch Euch zu, den Unterschied auszumachen. Offen und humorvoll erzählt er dabei von seinen Helden und Vorbildern – so viel Privates gab es noch nie von Hannes Jaenicke.

 
 

Kurzvita

Hannes Jaenicke, geboren 1960, aufgewachsen in den USA und Deutschland. Nach der Schauspiel-Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Wien (1979 – 1982) folgten Bühnenengagements an den renommiertesten Bühnen Deutschlands. Einem breiten Publikum wurde er Mitte der 1980er Jahre durch den Thriller „Abwärts“ bekannt und drehte seitdem zahlreiche Kino- und Fernsehfilme. Seit 2007 produziert Hannes Jaenicke eigene Dokumentarfilme. Privat engagiert er sich für verschiedene Themen im Umweltschutz, zudem setzt er sich für zahlreiche karitative Organisationen wie die Christoffel Blindenmission (CBM), die tibetische Menschenrechtsorganisation International Campaign for Tibet (ICT) und Greenpeace ein. Mit seinem ersten Buch »Wut allein reicht nicht« (2010) kam er auf die SPIEGEL-Bestsellerliste.

www.hannes-jaenicke.info

 
 

Titelübersicht

» Angst
» Beute (Prey)
» Cicero Trilogie
» Der Absturz
» Die große Volksverarsche
» Ein Mann - Ein Buch
» Ghost
» Intrige
» Poetica
» Titan
» Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche
» wieder / und immer wieder / wieder du

 
 
 
 

KONTAKT

Gütersloher Verlagshaus

Renate Hofmann

Tel: +49(5241)80-1538
Fax: +49(5241)80-61538

 

Veranstaltungen

Anja Rotte

Tel: +49 (0)5241 / 80-1547

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de