Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Misha Aster

Staatsoper

Die bewegte Geschichte der Berliner Lindenoper im 20. Jahrhundert

Übersetzt von Martin Richter

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-8275-0102-8
€ 28,00 [D] | € 28,80 [A] | CHF 38,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Siedler

Erscheinungstermin: 2. Oktober 2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Misha  Aster - Staatsoper
 
 
 

STAATSOPER

Die bewegte Geschichte der Berliner Lindenoper im 20. Jahrhundert

 
 

Ein deutsches Opernhaus – Von der Weimarer Republik bis zur Wiedervereinigung

Am 3. Oktober 2017 kehrt die Berliner Staatsoper nach einer siebenjährigen Zwangspause wieder an ihren ureigenen Ort zurück — ein Ereignis von internationaler Bedeutung. Misha Aster, Autor des viel beachteten und verfilmten Buchs »Das Reichsorchester«, erzählt die Geschichte der Staatsoper Unter den Linden vom Kaiserreich bis in unsere Tage und lässt damit ein farbenreiches Bild des stürmischen 20. Jahrhunderts entstehen, in dem die Musik immer wieder vor den Karren der wechselnden politischen Systeme gespannt wurde.

 
 

Kurzvita

Misha Aster, geboren 1978 in Kanada, ist Historiker, Musikwissenschaftler und Dramaturg. Für sein erstes Buch »Das Reichsorchester« (Siedler 2007) über die Geschichte der Berliner Philharmoniker im Nationalsozialismus erhielt er eine große mediale Aufmerksamkeit und begeisterte Kritiken.

 
 
 
 
 

KONTAKT

Siedler

Sonja Grau

Tel: +49(89)4136-3124
Fax: +49(89)4136-63124

 

Veranstaltungen

Helena Friedrich

Tel: +49(089)4136-3091
Fax: +49(089)4136-63091

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de