Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Zitate

 

Howard Jacobson

Shylock

Roman

Originaltitel: Shylock is my name
Originalverlag: Hogarth
Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence

Hardcover mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-8135-0674-7
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Knaus

Erscheinungstermin: 11. April 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Howard  Jacobson - Shylock
 
 
 

Zitate

"Die langen, oftmals witzigen, manchmal aberwitzigen, aber auch tiefgründigen Gespräche dieser beiden alten Männer sind das starke Zentrum des Romans."

F.A.Z., Tobias Döring (07.04.2016)

"Einen philosophischen und zugleich resolut fantastischen Ansatz hat der Booker-Preisträger Howard Jacobson für seine Verarbeitung eines der schwierigsten Shakespeare-Dramen gewählt."

Süddeutsche Zeitung, Alexander Menden (03.11.2016)

"In diesen langen, brillanten Dialogen fasst Jacobson alle Nuancen des Shakespeare’schen Konflikts zwischen Shylock und Antonio, dem christlichen Kaufmann von Venedig."

Frankfurter Rundschau, Sylvia Staude (03.05.2016)

"Faszinierendes Projekt zum vierhundertsten Todestag von William Shakespeare: Acht bekannte Autoren machen aus seinen Theaterstücken jeweils einen neuen Roman."

F.A.Z. (07.04.2016)

"Dieser neue Blick auf den Dichter aller Dichter demonstriert erneut: Wir brauchen Shakespeare! Und ob neu oder alt: in seinen wahrhaft zeitlosen Schriften stecken Inhalte, die uns auch in hundert Jahren betreffen werden."

Schweiz am Sonntag (CH), Peter Henning (03.04.2016)

"Jacobson gelingt es in seinem Buch fabelhaft, den im England des Jahres 1594 uraufgeführten Stoff in die Gegenwart zu transportieren."

Berner Zeitung, Peter Henning (21.04.2016)

"Ein sehr schönes Projekt der Hogarth Press zusammen mit 20 internationalen Verlagen zum 400. Todestag eines tatsächlich unsterblichen Autors."

Radio Bremen/Nordwestradio, Esther Willbrandt (10.04.2016)

"Wie die verfahrene Situation der 'rebellischen Töchter und verblendeten Väter' schlussendlich auf verschlungenen Wegen aufgebrochen wird (das 'Original' ist schließlich eine Komödie!), zeugt von Humor und Weisheit – Howard Jacobson hat die Herausforderung angenommen und gemeistert.

Die Tagespost, Gerhild Heyder (03.05.2016)

"Eine ausgesprochen gute Idee, um einen historischen Autor wieder in die Gegenwart zu holen."

Hamburger Abendblatt, Volker Behrens (23.04.2016)

"Jacobson macht aus einer Tragödie einen heiteren Roman, in dem er danach fragt, was einen Juden zum Juden macht und was das bedeutet."

Salzburger Nachrichten, Anton Thuswaldner (23.04.2016)

"Howard Jacobsons Roman ist ein konzentrierter Dialog, der Shakespeares Themen in die Gegenwart transponiert."

NDR Kultur "Neue Bücher", Jochanan Shelliem (22.04.2016)

"Ironisch, bissig spürt er dem (vermeintlichen) Antisemitismus in Shakespeares Werk nach – und entlarvt auch noch im Kunstwelt-Kauderwelsch Vorurteile."

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Britta Heidemann (21.04.2016)

"Jacobson zeigt, dass er die Regeln der Tragikomik beherrscht, erweist in seiner Fabulierlust Shakespeare auch sprachlich seine Reverenz."

Neue Osnabrücker Zeitung, Elke Schröder (23.04.2016)

"Der britische Autor macht aus dem venezianischen Wucherer einen modernen Kunstsammler. Und bricht dsa Thema vom geldgierigen Juden mit hintersinnigem Humor."

SonntagsZeitung (CH) (01.05.2016)

"Hinter der Gesellschaftssatire ist Howard Jacobsons Roman eine Reflexion über jüdische Selbstzweifel und über jüdische Werte. Das ist streckenweise amüsant und oft bedrückend – und eine tatsächlich frische Deutung des Shakespeareschen Stücks."

NZZ am Sonntag (CH), Stefana Sabin (29.05.2016)

"Es stecken so viele Witze, so viele tolle Pointen darin, dass man einfach ein riesiges Vergnügen daran hat."

WDR 4 "Bücher", Stefan Keim (28.06.2016)

"Jetzt hat Jacobson mit 'Shylock' einen weiteren Roman geschrieben, der als Standardwerk moderner europäisch-jüdischer Literatur bezeichnet werden könnte."

Jüdisches Europa, Alexis Canem

 
 
 
 

KONTAKT

Knaus

Susanne Klein

Tel: +49(89)4136-3800
Fax: +49(89)4136-3761

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de