Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Gonçalo M. Tavares

Joseph Walsers Maschine

Roman

Originaltitel: A máquina de Joseph Walser
Originalverlag: Editorial Caminho
Aus dem Portugiesischen von Marianne Gareis

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 176 Seiten, 12,5 x 20,0 cm, 3 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-421-04627-7
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: DVA Belletristik

Erscheinungstermin: 29. April 2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Gonçalo M.  Tavares - Joseph Walsers Maschine
 
 
 

JOSEPH WALSERS MASCHINE

Roman

 
 

»Er war ein seltsamer Mann …« so lernen wir Joseph Walser kennen, einen Fabrikarbeiter in einer namenlosen Stadt. Ein stiller Mensch, dessen Leben sehr eintönig verläuft: Die endlosen Stunden vor der Maschine, die trostlose Ehe mit seiner Frau Marga, das wöchentliche Würfelspiel mit Arbeitskollegen und die Sammlung loser Metallteile, die er wie einen wertvollen Schatz hinter verschlossener Tür hegt und pflegt. Doch Walsers Routine wird gewaltsam zerstört, als feindliche Truppen die Stadt besetzen und ein kleiner Unfall an seiner geliebten Maschine für ihn verhängnisvolle Folgen hat.

Wie schon in seinem preisgekrönten Roman "Die Versehrten" lotet Gonçalo M. Tavares in Joseph Walsers Maschine die existenziellen Fragen des Lebens aus, zeigt das Individuum als Opfer einer unversöhnlichen Welt. Gonçalo M. Tavares gilt als würdiger literarischer Nachfolger von José Saramago und Antonio Lobo Antunes. Die französische Zeitung Le Figaro bezeichnete ihn als »den portugiesischen Kafka«.

 
 

Kurzvita

Über Gonçalo M. Tavares (Autor)

Gonçalo M. Tavares wurde 1970 in Luanda/Angola geboren und wuchs in Portugal auf. Neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller unterrichtet er Erkenntnistheorie an der Universität von Lissabon. Seit seinem Debüt im Jahr 2001 zählt Tavares zu den bedeutendsten portugiesischen Autoren seiner Generation. Viele seiner Bücher sind preisgekrönt, u.a. erhielt er den José Saramago Preis für Autoren unter 35. Tavares hat gut 20 Bücher publiziert, die verschiedenste Gattungen umfassen. Sein Werk erscheint weltweit in rund 30 Sprachen. "Joseph Walsers Maschine" (DVA 2014) und "Die Versehrten" (DVA 2012) gehören zu dem Zyklus "Das Königreich".

 

Über Marianne Gareis (Übersetzerin)

Marianne Gareis wurde 1957 in Süddeutschland geboren. Sie studierte Lateinamerikanistik, Anglistik und Ethnologie an der Freien Universität Berlin und lebte anschließend mehrere Jahre in Portugal. Seit 1989 arbeitet sie als Übersetzerin, zunächst vor allem portugiesischer, seit einigen Jahren verstärkt brasilianischer Literatur. 2014 erhielt sie für ihre Übersetzung des brasilianischen Klassikers "Dom Casmurro" von Machado de Assis den renommierten Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW. Marianne Gareis lebt in Berlin.

 
 

Titelübersicht

» Die Versehrten
» Joseph Walsers Maschine

 
 
 
 

KONTAKT

DVA Belletristik

Christine Liebl

Tel: +49 (0)89 / 4136-3703
Fax: +49 (0)89 / 4136-3897

 

Veranstaltungen

Helena Friedrich

Tel: +49(089)4136-3091
Fax: +49(089)4136-63091

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de