Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Walter Kempowski

Haben Sie Hitler gesehen? Haben Sie davon gewußt?

Mit einem Vorwort von Joachim Gauck

Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-8135-0481-1
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Knaus

Erscheinungstermin: 17. April 2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Walter  Kempowski - Haben Sie Hitler gesehen? Haben Sie davon gewußt?
 
 
 

HABEN SIE HITLER GESEHEN? HABEN SIE DAVON GEWUSST?

Mit einem Vorwort von Joachim Gauck

 
 

Zwei Bücher, die Geschichte machten

Mit einem Vorwort von Joachim Gauck, Freund und Weggefährte Kempowskis

Die "politischen Befragungsbücher" Walter Kempowskis gehören zum Grundbestand der Auseinandersetzung der Deutschen mit dem Nationalsozialismus. Jetzt werden sie wieder aufgelegt.

Ende der 1950er Jahre begann Walter Kempowski, seine Verwandten nach ihren Erinnerungen an Kindheit, Jugend und die Zeit des Dritten Reichs zu befragen. Sorgfältig notierte der angehende Schriftsteller alles in den "roten Bänden", Grundstock für sein Romanprojekt der "Deutschen Chronik", das ihn berühmt machte. Parallel dazu fing er an, Nachbarn, Bekannten und Passanten zwei Fragen zu stellen: "Haben Sie Hitler gesehen?" und "Haben Sie davon gewusst?" (nämlich von den KZs). Kempowski betrat mit dieser systematischen Befragung Neuland und brach damit im Wirtschaftswunderland Deutschland ein Tabu. Denn Vergessen und Verdrängen war das Gebot der Stunde.

1973 veröffentlichte Kempowski den Frageband um Hitler; er wurde (auch international) ein Bestseller. 1979 folgte der zweite Band. Die beiden Bücher haben ihren festen Platz im Kempowskischen Kosmos und waren wichtige Schritte hin zum "Echolot", "einer der größten Leistungen der Literatur unseres Jahrhunderts" (Frank Schirrmacher).

 
 

Kurzvita

Walter Kempowski wurde 1929 als Sohn eines Reeders in Rostock geboren. Er besuchte dort die Oberschule und wurde gegen Ende des Krieges noch eingezogen. Seit Mitte der sechziger Jahre arbeitete er planmäßig an der auf neun Bände angelegten »Deutschen Chronik«, deren Erscheinen er 1971 mit dem Roman »Tadellöser & Wolff« eröffnete und 1984 mit »Herzlich Willkommen« beschloss.

Walter Kempowski, der am 5. Oktober 2007 verstarb, gehört zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit.

 
 

Titelübersicht

» Alkor
» Alles umsonst
» Aus großer Zeit
» Culpa
» Das Echolot
» Das Echolot - Abgesang '45 - Ein kollektives Tagebuch - (4. Teil des Echolot-Projekts)
» Das Echolot - Barbarossa '41 - Ein kollektives Tagebuch - (1. Teil des Echolot-Projekts)
» Das Echolot - Fuga furiosa - Ein kollektives Tagebuch - Winter 1945 - (3. Teil des Echolot-Projekts)
» Der arme König von Opplawur
» Der rote Hahn
» Ein Kapitel für sich
» Haben Sie Hitler gesehen? Haben Sie davon gewußt?
» Hamit
» Heile Welt
» Herzlich willkommen
» Hundstage
» Im Block
» Langmut
» Letzte Grüße
» Mark und Bein
» Plankton
» Schöne Aussicht
» Schule
» Sirius
» Somnia
» Tadellöser & Wolff
» Umgang mit Größen
» Uns geht's ja noch gold
» Weltschmerz
» Wenn das man gut geht!

 
 
 
 

KONTAKT

Knaus

Susanne Klein

Tel: +49(89)4136-3800
Fax: +49(89)4136-3761

 
 

MEHR ZUM THEMA

www.kempowski-stiftung.de

Zur Webseite www.kempowski.info

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de