Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Andrea von Treuenfeld

Erben des Holocaust

Leben zwischen Schweigen und Erinnerung

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 38 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-579-08670-5
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erscheinungstermin: 27. Februar 2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Andrea von Treuenfeld - Erben des Holocaust
 
 
 

ERBEN DES HOLOCAUST

Leben zwischen Schweigen und Erinnerung

 
 

»Es sind die kleinen Facetten des Furchtbaren, die so erschüttern.« (Andrea von Treuenfeld)

Welche Erfahrungen machten die Kinder jener Menschen, die den Holocaust überlebten? Wie prägend waren die Erinnerungen der Eltern an Flucht, Konzentrationslager und die ermordete Familie? Und was bedeutete deren Neuanfang im Land der Täter für das eigene Leben?
Andrea von Treuenfeld hat prominente Söhne und Töchter befragt. Marcel Reif, Nina Ruge, Ilja Richter, Andreas Nachama, Sharon Brauner, Robert Schindel und andere berichten von der Herausforderung, mit dem Ungeheuerlichen leben zu müssen.
Ein wichtiges und berührendes Buch!

 
 

Kurzvita

Andrea von Treuenfeld hat Publizistik und Germanistik studiert und als Kolumnistin, Korrespondentin und Leitende Redakteurin u.a. bei der Welt am Sonntag gearbeitet. Heute lebt sie in Berlin und schreibt als freie Journalistin Porträts und Biografien.

 
 

Titelübersicht

» Erben des Holocaust
» In Deutschland eine Jüdin, eine Jeckete in Israel
» Zurück in das Land, das uns töten wollte

 
 
 
 

KONTAKT

Gütersloher Verlagshaus

Karin Rohde

Tel: +49(5241)80-1546

 

Veranstaltungen

Anja Rotte

Tel: +49 (0)5241 / 80-1547

 
 

MEHR ZUM THEMA

Mehr zum Buch "Erben des Holocaust" lesen Sie hier ...

Deutschlandfunk Kultur, Sendung Lesart Zum Gespräch mit Andrea von Treuenfeld (20.05.2017)

Jüdische Allgemeine: Buchpräsentation "Erben des Holocaust" Veranstaltungsbericht vom 8.03.2017

Jüdische Allgemeine: Die Shoa war immer präsent. Andrea von Treuenfeld befragte Kinder von Überlebenden Zur Buchbesprechung (16.03.2017)

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de