Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Bill Bryson

Eine kurze Geschichte von fast allem

Originaltitel: A Short History of Nearly Everything
Aus dem Englischen von Sebastian Vogel

Deutsche Erstausgabe

Hardcover mit Schutzumschlag, 672 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31002-9
€ 24,90 [D] | € 25,60 [A] | CHF 34,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 17. Februar 2004
Dieser Titel ist lieferbar.

Bill  Bryson - Eine kurze Geschichte von fast allem
 
 
 

EINE KURZE GESCHICHTE VON FAST ALLEM

 

"Ein moderner Klassiker unter den populärwissenschaftlichen Büchern!"

The New York Times Book Review

 

Buchinhalt

Der "Schwanitz" der (Natur-) Wissenschaft: In seinem neuen großen Buch nimmt uns Bestsellerautor Bill Bryson mit auf eine atemberaubende Reise durch Raum und Zeit. Er erklärt uns den Himmel und die Erde, die Sterne und die Meere und nicht zuletzt die Entstehungsgeschichte des Menschen. ?Eine kurze Geschichte von fast allem? ist ein faszinierender Streifzug durch die Naturwissenschaften - ein faktenreiches, kluges und dabei höchst vergnügliches Buch über die Wunder der Welt, geschrieben mit all dem Witz und Charme, die Bryson zu einem der beliebtesten Sachbuchautoren unserer Zeit gemacht haben!



Wie groß ist eigentlich das Universum? Was wiegt unsere Erde? Und wer hat sie gewogen? Wie fühlt es sich an im Inneren einer menschlichen Zelle? Und wie ist es möglich, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, wie unsere Kontinente vor 600 Millionen Jahren aussahen – aber nicht einmal das Wetter für das nächste Wochenende vorhersagen können?



Auf die Beantwortung dieser und anderer Fragen hatte Bill Bryson in der Schule vergeblich gewartet: langweilige Schulbücher, staubtrockener Unterricht, unverständliche Theorien - die Naturwissen-schaften blieben für ihn, wie für viele von uns, ein Buch mit sieben Siegeln. Also wandte er sich lieber der farbenfrohen Wirklichkeit zu, bereiste beim „Picknick mit Bären“ die amerikanische Wildnis oder stellte sich beim „Frühstück mit Kängurus“ den Gefahren des fünften Kontinents. Und wurde dabei zu einem der erfolgreichsten und beliebtesten Reiseschriftsteller unserer Zeit.



Doch die eine große Frage – warum alles so geworden ist, wie es ist, und woher wir das eigentlich wissen – ließ ihn nie wirklich los. Getrieben von seiner unersättlichen Neugier, wagte er sich schließlich auf seine bisher kühnste Reise: eine Reise durch Raum und Zeit und zu den spannendsten Problemen, für die die Wissenschaft bis heute eine Lösung sucht. Dass dies kein Wochenendausflug werden würde, war ihm klar, und so vergrub sich Bill Bryson nicht nur in den unerlässlichen Bücherbergen – von Newtons „Principia mathematica“ bis hin zu den neuesten Forschungsergebnissen –, sondern ging auch bei den bedeutendsten Wissenschaftlern aus Geschichte und Gegenwart in die Lehre. Geologen, Chemiker, Paläontologen, Mathematiker, Astronomen und Physiker, Klimaforscher und Biologen: alle haben ihm Auskunft gegeben, haben ihm – wenn noch persönlich anzutreffen – ihre Forschungsergebnisse und Theorien erklärt und ihm nebenbei Gelegenheit zu hinreißenden Porträts einiger der genialsten, exzentrischsten und verrücktesten Persönlichkeiten gegeben, die die Menschheit je hervorgebracht hat. Und was bei anderen zum quälend langweiligen Betriebsausflug geworden wäre, geriet dem erfahrenen Weltenbummler zur atemberaubenden Abenteuerreise durch die Jagdgründe des menschlichen Wissens.



„Eine kurze Geschichte von fast allem“ ist der Bericht dieser Reise, ein fundierter, lehrreicher, bisweilen hochkomischer und immer unterhaltsamer Ausflug in eine faszinierende Welt. Mit seinem neuen Buch hat Bill Bryson das scheinbar Unmögliche vollbracht: das Wissen von der Welt in dreißig Kapitel zu packen, die auch für den ganz normalen Leser verständlich sind, und das mit einem Witz und Charme, der den oft staubtrockenen Ton jüngst erschienener Bildungsbücher weit hinter sich lässt. Ein Buch, das garantiert ohne Vorkenntnisse zu lesen ist – und eine Einladung zum höchst vergnüglichen „Festmahl mit dem Universum“. Noch nie war Wissenschaft fesselnder und unterhaltsamer und selten erfolgreicher: „Eine kurze Geschichte von fast allem“ schaffte in England und Amerika auf Anhieb den Sprung an die Spitze der Bestsellerlisten – und wird bereits jetzt als Klassiker der modernen Wissenschaftsliteratur gefeiert.

 
 

Kurzvita

Bill Bryson wurde 1951 in Des Moines, Iowa, geboren. 1977 zog er nach Großbritannien und schrieb dort mehrere Jahre u.a. für die Times und den Independent. Mit seinem Englandbuch „Reif für die Insel“ gelang Bryson, der zuvor bereits Reiseberichte geschrieben hat, auch international der Durchbruch. Heute ist Bill Bryson in England der erfolgreichste Sachbuchautor der Gegenwart. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt, stürmen stets die englischen und amerikanischen Bestsellerlisten und haben auch in Deutschland im Hardcover wie im Taschenbuch einen festen Platz auf den Listen. 1996 kehrte Bill Bryson mit seiner Familie in die USA zurück, wo er heute in Hanover, New Hampshire, lebt.

 
 

Titelübersicht

» Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge
» Eine kurze Geschichte von fast allem
» Frühstück mit Kängurus
» It’s teatime, my dear!
» Picknick mit Bären
» Reif für die Insel
» Shakespeare - wie ich ihn sehe
» Sommer 1927
» Straßen der Erinnerung
» Streiflichter aus Amerika

 
 
 
 

KONTAKT

Goldmann

Claudia Hanssen

Tel: +49 (0)89 / 4136-3569
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 

Veranstaltungen

Manuela Braun

Tel: +49(089)4136-3145
Fax: +49(089)4136-3723

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de