Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Pressemitteilung

 

Lucinda Riley

Die sieben Schwestern

Roman
Die sieben Schwestern 1

Originaltitel: The Seven Sisters 1 - Maia
Originalverlag: PanMacmillan
Aus dem Englischen von Sonja Hauser

Deutsche Erstausgabe

Hardcover mit Schutzumschlag, 576 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31394-5
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 9. März 2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Lucinda  Riley - Die sieben Schwestern
 
 
 
 

Liegt das Schicksal in den Sternen?

Mit ihrem neuen Roman "Die sieben Schwestern" zeigt Bestseller-Autorin Lucinda Riley einmal mehr ihr Können. Bereits über 2,5 Mio. Exemplare ihrer Bücher wurden verkauft und die internationalen Rechte in 36 Ländern verkauft. „Die sieben Schwestern“ handelt von sechs adoptierten Schwestern, die nach den Plejaden benannt wurden. Nach dem unerwarteten Tod ihres Vaters erfahren sie, dass es eine weitere Schwester gibt, von der jedoch unklar ist, was mit ihr passiert ist und wo sie sich befindet.

In Die sieben Schwestern wird die Geschichte der ältesten Schwester Maia erzählt. Durch den Tod ihres Vaters ändert sich für Maia alles. Als einzige der Schwestern lebt sie bis heute auf dem Anwesen ihres Vaters am Genfer See, wohingegen es ihre Schwestern in die Welt hinausgezogen hat. Pa Salt, wie die Schwestern ihren Vater liebevoll genannt haben, hat Maia einen Hinweis hinterlassen, der sie zu ihrer leiblichen Familie in Rio de Janeiro führt. Somit erhält sie die Chance ihre eigene Vorgeschichte zu erfahren und so entscheidet sie sich prompt nach Brasilien zu fliegen. Dort macht sie sich mit einem befreundeten Schriftsteller, Floriano Quintelas, auf die Suche nach ihren Wurzeln – und erfährt von einer tragischen Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, die sich im Paris der Jahrhundertwende zugetragen hat. Damals traf ihre Urgroßmutter Izabel, eine junge, schöne Frau aus Rio auf einen französischen Bildhauer – und das Schicksal nahm seinen Lauf. Nach und nach beginnt Maia zu erahnen wer sie in Wirklichkeit ist und wie sich dies auf ihr zukünftiges Leben auswirken wird…

Lucinda Riley entführt ihre Leserinnen erneut in eine Geschichte, die das spannende Abenteuer einer jungen Frau erzählt. Der überwiegende Teil der Handlung wird aus der Ich-Perspektive Maias geschildert. Lediglich die Geschehnisse aus der Vergangenheit von Maias Familie gehen aus den Briefen der Urgroßmutter hervor. Mit der historischen Liebesgeschichte werden zusätzlich auch geschichtliche Hintergründe zur Planung und Erbauung der Christo-Figur in Rio transportiert. Izabelas Erlebnisse zeugen nicht nur die Zwänge und Lebensumstände einer Frau in der damaligen Welt auf, sondern lassen auch das künstlerische Leben in der Pariser Bohème am Anfang des 20. Jahrhunderts erahnen.

 

Kurzvita

© Thomas Duffé

Die in Irland geborene Lucinda Riley verlebte einige Jahre ihrer Kindheit in Fernost. Diesen Orten aus ihrer Kindheit ist sie heute noch sehr zugetan und geht ihrer Reiselust gerne nach. Bevor sie mit dem Schreiben erfolgreich wurde, verdiente sie ihr Geld als Fernseh- und Theaterschauspielerin. Mit ihrem Debütroman „Das Orchideenhaus“ katapultierte sich Lucinda Riley auf Anhieb in die internationalen Bestsellerlisten. Mit ihrer Familie lebt die Autorin in Norfolk im Osten Englands sowie einen Teil des Jahres in der Provence.

 
 

TITEL ZUR PRESSEMITTEILUNG:

Lucinda Riley - Die sieben Schwestern
Reinlesen

Goldmann

Lucinda Riley

Die sieben Schwestern

Roman
Die sieben Schwestern 1

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 576 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31394-5
€ 19.99 [D] | € 20.60 [A] | CHF 28.90* (empf. VK-Preis)empfohlener Verkaufspreis

Erscheinungstermin:
März 2015

 

Cover-Download

Buch-Info

Kontakt

 
 
 
 
 

KONTAKT

Goldmann

Claudia Hanssen

Tel: +49 (0)89 / 4136-3569
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 

Veranstaltungen

Manuela Braun

Tel: +49(089)4136-3145
Fax: +49(089)4136-3723

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de