Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Zitate

 

Thea Dorn

Die Unglückseligen

Roman

Hardcover mit Schutzumschlag, 560 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-8135-0598-6
€ 24,99 [D] | € 25,70 [A] | CHF 34,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Knaus

Erscheinungstermin: 26. Februar 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Thea  Dorn - Die Unglückseligen
 
 
 

Zitate

"Ein Paukenschlag in der deutschen Gegenwartsliteratur."

ARD "Druckfrisch", Denis Scheck (21.02.2016)

"Thea Dorn hat einen spannenden Wissenschaftsroman verfasst, der Phantasie mit Historie verbindet und der Unsterblichkeit nachspürt."‎

NZZ am Sonntag, Stefana Sabin (28.02.2016)

"Seit Botho Strauß' Roman 'Der junge Mann' (1984) hat kaum eine deutsche Erzählung so viel gewagt, so weit und riskant gegriffen."

Der Tagesspiegel, Peter von Becker (17.03.2016)

"Ein gedankenreiches Buch und auch ein literarisch reiches Buch."

Rüdiger Safranski, Schweizer Fernsehen "Literaturclub" (08.03.2016)

"Es ist einer der wagemutigsten deutschen Romane seit Jahren. Mit hohem stilistischen Aufwand hebt Dorn die Geschichte von Dr. Fausts Scheitern sprachgewandt und experimentierfreudig in die Gegenwart."

tip Berlin, Thomas Hummitzsch (18.05.2016)

"Thea Dorn nimmt uns mit in die Welt der Molekularbiologie, ihr Roman ist eine moderne Faust-Variante in der Verpackung eines spannenden Wissenschaftsthrillers."

NDR/N3 "Bücherjournal" (20.04.2016)

"Ein Sprachkunstwerk, ein Wissenschaftsbuch, ein Buch über Philosophie - ein großer Wurf."

Ins Blaue, Wolfgang Herles (08.04.2016)

"So wagemutig, weise und vergnüglich war deutsche Hochliteratur schon lange nicht mehr!"

Rolling Stone, Thomas Hummitzsch (01.06.2016)

„Ein tiefgründiger Wissenschafts-Thriller und zugleich ein virtuoses Sprachkunstwerk.“

Leipziger Volkszeitung, Andreas Debski (12.03.2016)

"Thea Dorns neuer Roman 'Die Unglückseligen' ist eine Reise in faustische Abgründe und eine spannende Abhandlung über Wissenschaftsethik zwischen Erkenntnisdrang und romantischer Verklärung."

Szene Hamburg (01.03.2016)

„Ein Gedankenabenteuer und Sprachexperiment, das so schön und besonders ist wie der Sound der Romantik, den Dorn toll drauf hat.“

BRIGITTE, Angela Wittmann (16.03.2016)

"Thea Dorns neuer Roman erzählt eine moderne und hoch spannende Geschichte über die älteste Sehnsucht des Menschen."

Emotion, Maja Beckers (09.03.2016)

"Thea Dorn hat sich von außen dem Labor genähert und findet einen ganz eigenen, einen ganz poetischen Blick."

Deutschlandradio Kultur "Lesart", Volker Wildermuth (27.04.2016)

"Thea Dorn lässt beinah keine Textsorte aus und erzählt dabei eine höchst spannende, skurrile, oftmals gruselige Geschichte."

Buchkultur, Miriam Maigünther

"Eine Wissenschafts- und Liebesgeschichte, die es schafft, spannend, desillusioniert und sentimental, philosophisch und humorvoll zugleich zu sein. (...) Eine große, mutige und anregende Erzählung."

Aviva-berlin.de, Annika Hüttmann (23.03.2016)

"Mit der Molekularbiologin, deren große Vision die Unsterblichkeit des Menschen ist und dem todunglücklichen wirklich Unsterblichen hat Thea Dorn ein grandioses Gegensatzpaar geschaffen."

MDR "artour" (19.03.2016)

"'Die Unglückseligen' von Thea Dorn ist ein gewaltiger, atemberaubender, geradezu faustischer Roman."

NDR Kultur "Gemischtes Doppel" (19.04.2016)

"Ein lesenswerter, anregender Roman, der Themen- und Gattungsgrenzen sprengend vereint und viele Leser verdient."

Heilbronner Stimme, Anton Philipp Knittel (21.05.2016)

"Ein Experiment, das durch Witz, Wissen und virtuose Sprache gelungen ist."

BÜCHERmagazin, Meike Dannenberg (25.05.2016)

»Eine kluge Geschichte von der Sehnsucht nach dem ewigen Leben.«

Freundin, Verena Lederer (14.12.2016)

„Wissenschafts-Thriller trifft Schauerromantik – E.T.A. Hoffmann und Mary Shelley lassen grüßen. Meisterhaftes Kunsthandwerk oder literarisches Meisterwerk? Gewiss gewöhnungsbedürftig, aber sehr reizvoll!“

Bielefelder, "Buch des Monats" (02.04.2016)

"Voller Sprachwitz fächert sie die Gretchen-Frage nach menschlicher Neugier und gottgegebenen Grenzen neu auf und findet überraschende Antworten."

Goslarsche Zeitung (10.06.2016)

"Warum können wir nicht ewig leben? Um diese etwas komplizierte Frage und um die Grenzen der Wissenschaft dreht sich dieser fesselnde Roman."

InStyle (01.08.2016)

"Ein anregendes Buch, auch und gerade für den Sommerurlaub."

Hessischer Rundfunk, hr-iNFO-Büchercheck, Frank Statzner (21.07.2016)

"Diese Lektüre ist Zeitreise und Genuss."

Sächsische Zeitung, Bettina Ruczynski (02.07.2016)

»Mit ihrem opulenten 500-Seiten-Wälzer Die Unglückseligen hat die deutsche und philosophie-affine Autorin Thea Dorn den unsterblichen Faust-Stoff gekonnt und kühn in die Gegenwart gehievt.«

Der Standard (A), Mia Eidlhuber (17.12.2016)

 
 
 
 

KONTAKT

Knaus

Susanne Klein

Tel: +49(89)4136-3800
Fax: +49(89)4136-3761

 

Veranstaltungen

Helena Friedrich

Tel: +49(089)4136-3091
Fax: +49(089)4136-63091

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de