Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Pressemitteilung

 

Joy Fielding

Die Schwester

Roman

Originaltitel: She's not there
Originalverlag: Ballantine
Aus dem Amerikanischen von Kristian Lutze

Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31272-6
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 11. Juli 2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Joy  Fielding - Die Schwester
 
 
 
 

Vor 15 Jahren ist dein Kind verschwunden ....

... jetzt taucht es wieder auf

Seit mehr als 30 Jahren schreibt Joy Fielding packende Thriller, die einen selbst an einem lauen Sommerabend erschaudern lassen. Mit ihrem neuen Roman Die Schwester zeigt sie erneut ihr Können.

Caroline und Hunter sind glücklich verheiratet. Ihren zehnten Hochzeitstag feiern sie mit einem Kurzurlaub in einem grenznahen Luxusressort zusammen mit Freunden in Mexiko. Sie nehmen auch ihre kleinen Töchter, die fünfjährige Michelle und die zweijährige Samantha, mit. Am letzten Abend erscheint der bestellte Babysitter nicht. Hunter überredet seine Frau, trotzdem im Gartenrestaurant zu essen. Sie schauen regelmäßig alle halbe Stunde nach den Kindern. Alles scheint in Ordnung, doch als das Paar nach dem Essen in ihre Suite kommt, ist die zweijährige Samantha verschwunden.

Fünfzehn Jahre später ist im Leben von Caroline nichts mehr, wie es war. Die Ehe ist an der Tragödie gescheitert, Selbstvorwürfe und Schuldgefühle haben sie zermürbt, ihre ältere Tochter hat sich von der Mutter entfremdet. Nach wie vor verfolgt die Sensationspresse den spektakulären Fall, bei dem Caroline auch selbst unter Tatverdacht stand. Samantha bleibt spurlos verschwunden. Da klingelt kurz nach dem 15. Jahrestag das Telefon und eine junge Frau behauptet, sie glaube Samantha zu sein…

DIE SCHWESTER ist ein fesselnder Psychothriller, der erschütternd die oft ungewollt zerstörerische Beziehung zwischen Müttern und Töchtern schildert. Joy Fielding seziert die quälenden, zwischen (Selbst-)Zweifel und Hoffnung schwankenden Gefühle ihrer Protagonistin mikroskopisch genau. Trotz der vielen Lügen, Halbwahrheiten und falschen Spuren, wird am Ende doch die schockierende Wahrheit offenbart, was mit der kleinen Samantha damals wirklich geschah.

Joy Fielding stellt "Die Schwester" vom 26.09.-02.10.2016 auf einer großen Lese- und Pressereise in Deutschland vor

Deutsche Lesung: Suzanne von Borsody
Moderation: Margarete von Schwarzkopf

26.9.2016, Köln – Lesung im Rahmen des Krimifestivals CRIME COLOGNE
27.9.2016, Hamburg – Lesung im Rahmen des HARBOURFRONT-Literaturfestivals
28.9.2016, Radebeul – Lesung auf Schloss Wackerbarth - Buchhandlung Thalia
29.9.2016, Hannover – Lesung in der Buchhandlung Hugendubel
30.9.2016, Hamm – Lesung im Kurhaus Bad Hamm – MORD AM HELLWEG
2.10.2016, München – Lesung in der BMW-Welt / KRIMIFESTIVAL MÜNCHEN

Für weitere Details und Interviewvereinbarungen wenden Sie sich bitte an Helga Mahmoud-Treimer.

 

Kurzvita

© Peter von Felbert

Joy Fielding, die ihren großen internationalen Durchbruch mit „Lauf, Jane, lauf!“ feierte, begann bereits mit acht Jahren erste Geschichten und Theaterstücke zu schreiben. In ihrem letzten Jahr an der Highschool verkündete ihr Lehrer der Klasse, Joy werde einmal Schriftstellerin – noch bevor sie selbst auf die Idee gekommen war. Sie studierte englische Literatur an der Universität von Toronto und strebte danach in Los Angeles eine Karriere als Schauspielerin an. Doch schließlich entschied sie sich dafür, ganz ihrer eigentlichen Leidenschaft nachzugehen: dem Schreiben. Sie kehrte nach Toronto, Kanada, zurück, wo sie auch heute mit ihrem Mann lebt.

 
 

TITEL ZUR PRESSEMITTEILUNG:

Joy Fielding - Die Schwester
Reinlesen

Goldmann

Joy Fielding

Die Schwester

Roman

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31272-6
€ 19.99 [D] | € 20.60 [A] | CHF 28.90* (empf. VK-Preis)empfohlener Verkaufspreis

Erscheinungstermin:
Juli 2016

 

Cover-Download

Buch-Info

Kontakt

 
 
 
 
 

MEHR ZUM THEMA

Die offizielle Webseite von Joy Fielding zur Website

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de