Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Pressemitteilung

 

Andrea Wulf

Die Abenteuer des Alexander von Humboldt

Eine Entdeckungsreise; Halbleinen, durchgängig farbig illustriert

Originaltitel: The Adventures of Alexander von Humboldt
Originalverlag: Pantheon Books, New York 2019
Übersetzt von Gabriele Werbeck

Deutsche Erstausgabe

Hardcover, Halbleinen, 272 Seiten, 21,0 x 27,0 cm
ISBN: 978-3-570-10350-0
€ 28,00 [D] | € 28,80 [A] | CHF 38,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: C. Bertelsmann

Erscheinungstermin: 25. März 2019
Dieser Titel ist lieferbar.

Andrea  Wulf - Die Abenteuer des Alexander von Humboldt
 
 
 
 

16.08.2019Pressemitteilung

 

»Hier kommt Alex«: Andrea Wulfs illustriertes Sachbuch über Alexander von Humboldts Lateinamerikareise dient als Basis der vier Folgen umfassenden Insta-Novel von radioeins und Chapter One

Der Bestseller der C. Bertelsmann-Autorin – »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt« – dient als Bildwelt und Textvorlage.

Kurz vor seinem 250. Geburtstag ist Alexander von Humboldt so präsent wie schon lange nicht mehr und auf sämtlichen Kanälen Thema. Mit »Hier kommt Alex« hat der Universalgelehrte nun auch einen weiteren Kanal für sich entdeckt, nämlich Instagram:

»Fünf Jahre in 30 Tagen« ist hierbei das Motto, unter dem radioeins (rbb) und Chapter One zusammen mit C. Bertelsmann, Deutsche Welle, SPIEGEL Online und Republik (Schweiz) den prominenten deutschen Schauspieler Frederick Lau als Alexander von Humboldt inszenieren. Ermöglicht wird das Projekt durch das Medienboard Berlin-Brandenburg und die Stiftung für Medienvielfalt Schweiz. Als Bildwelt und Textvorlage dient hier das illustrierte Sachbuch von Andrea Wulf und Lillian Melcher.
Seit gestern haben UserInnen 30 Tage lang die Gelegenheit, den großen Abenteurer und Forscher auf verschiedenen Kanälen zu begleiten; bis zu seinem 250. Geburtstag am 14. September 2019.

Dazu werden Andrea Wulfs »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt« auf Instagram präsentiert: Frederick Lau übernimmt Humboldts Rolle, umgesetzt in aufwändigen Fotos, Illustrationen und Motion-Designs. Gleichzeitig können die NutzerInnen im Facebook-Messenger miterleben, was dem Forscher widerfährt, denn auch einen Chat-Bot gibt es. Und auf radioeins vom Rundfunk Berlin Brandenburg ist jeden Tag eine neue Reiseanekdote zu hören. So erzählt Humboldt sowohl der radioeins-Stammhörerschaft als auch jungen NutzerInnen auf Instagram und WhatsApp von seinen Erlebnissen und Erkenntnissen – und davon, welche Spuren er in unserer Gegenwart hinterlassen hat. Am Ende einer jeden Insta-Story (hier gibt es vier Folgen, die in einwöchigem Abstand ausgespielt werden), werden Buchtitel, Autorin, Illustratorin und Verlag genannt sowie das Cover abgebildet. Auch einen Swipe zu unserer Homepage gibt es, über den man das Buch bei den unterschiedlichen Kanälen direkt bestellen kann.

Wir haben hier nicht nur eine enorme Reichweite (insgesamt kommen wir allein bei Instagram auf circa 465.000), sondern auch die Möglichkeit, abseits von den konventionellen Medien eine neue Zielgruppe zu erreichen. Auch auf den Facebook-Seiten der Kooperationspartner wird natürlich regelmäßig auf das Projekt hingewiesen.

Wenn Sie die Insta-Novel miterleben möchten, folgen Sie ganz einfach auf Instagram @c.bertelsmann, @radioeins, @dwnews, @spiegelonline, @republikmagazin und/oder @chapter_one_media. Just gestern ist die erste Folge der Insta-Novel live gegangen. Das wirklich sehenswerte Spektakel können Sie sich hier ansehen. Den Chat-Bot finden Sie hier.

Auch einen wirklich sehenswerten Trailer gibt es, den Sie sich auf unserer Facebook-Seite oder auf unserem Instagram-Account ansehen können.

» mehr Infos

 

21.05.2019Pressemitteilung

 

Lichtenberg-Medaille 2019 für Humboldt-Biografin Andrea Wulf

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen vergibt ihre höchste Auszeichnung in diesem Jahr an C. Bertelsmann-Autorin Andrea Wulf.

Die deutsch-britische Historikerin Andrea Wulf erhält am 28. Juni die Lichtenberg‐Medaille 2019, die höchste Auszeichnung der Akademie für Wissenschaften zu Göttingen. Mit ihr werden »besonders hervorragende und in der Öffentlichkeit angesehene Wissenschaftler« ausgezeichnet.

» mehr Infos

 

02.05.2019Pressemitteilung

 

C. Bertelsmann-Autorin und Humboldt-Expertin Andrea Wulf führt am Sonntagabend um 19.30 Uhr durch die ZDF-Sendung »Terra X: Humboldt und die Neuentdeckung der Natur«

Anlässlich Humboldts 250. Geburtstags unternimmt »Terra X« mit Historikerin Andrea Wulf eine atemberaubende Reise und entführt den Zuschauer u.a. an den Orinoco und auf den Chimborazo – Orte, die das Naturverständnis Humboldts entscheidend geprägt haben.

Die preisgekrönte Humboldt-Biografin Andrea Wulf mit dem außergewöhnlichsten Buch zum Humboldt-Jahr 2019

Zum 250. Geburtstag des größten deutschen Naturforschers am 14. September 2019 legt die preisgekrönte Humboldtexpertin Andrea Wulf ein farbenprächtiges, opulent illustriertes Buch über Humboldts berühmte Südamerikaexpedition vor. Angeregt von seinen Tagebüchern, Kupferstichen, Skizzen, Landkarten und präparierten Pflanzen, erzählt sie die Geschichte seiner Reise aus einer völlig neuen Perspektive: anhand Humboldts eigener Tagebuchaufzeichnungen, die erst vor kurzem zugänglich gemacht wurden. Die expressiven Zeichnungen der New Yorker Illustratorin Lillian Melcher fangen Szenen der Expedition ein, etwa die waghalsige Fahrt auf dem Orinoko oder die spektakuläre Besteigung des Chimborazo. »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt« berichten von Mühsal, Gefahren, Begeisterung und Entdeckungen, aber auch von Humboldts Begegnungen mit der indigenen Bevölkerung Südamerikas und seinen Warnungen vor dem vom Menschen verursachten Klimawandel.
Wissenschaft trifft Abenteuer: Jede Seite in diesem ganz besonderen Buch zum Humboldt-Jubiläumsjahr ist eine sinnliche Entdeckungsreise ...


Terra X: Humboldt und die Neuentdeckung der Natur

Sonntag, 5. Mai 2019, 19.30 Uhr, ZDF
ab Mittwoch, 1. Mai 2019, 9.00 Uhr, ZDFmediathek
Samstag, 27. April 2019, 21.45 Uhr, ARTE

Zu Lebzeiten war Alexander von Humboldt neben Napoleon der berühmteste Mensch der Welt. Hunderte von Pflanzenarten tragen seinen Namen, in vielen Ländern wurden zahllose Straßen, Plätze und Institutionen nach ihm benannt. Wie kein anderer Wissenschaftler hat Alexander von Humboldt das moderne Verständnis von der Natur als komplexes zusammenhängendes System geprägt. Doch was trieb Humboldt an, sein Leben immer wieder bei tollkühnen Abenteuern und lebensgefährlichen Experimenten aufs Spiel zu setzen, um die Natur neu zu entdecken?

Seine Messungen und Beobachtungen konnte Humboldt in zunehmendem Maße nicht mit der gängigen Vorstellung in Übereinstimmung bringen, die Welt sei von Gott allein zu dem Zweck geschaffen worden, dem Menschen nützlich zu sein.
Humboldt war vielmehr davon überzeugt, dass in der Natur »alles mit allem« zusammenhängt und auch der Mensch keine Sonderstellung einnimmt. Dieses Konzept war damals revolutionär und prägt bis heute das moderne Naturverständnis.
In Spielszenen mit dem renommierten deutschen Schauspieler Timmi Trinks in der Rolle des jungen Humboldt kann der Zuschauer unter anderem die legendäre Fahrt auf dem Orinoco oder den Aufstieg in die eisigen Höhen des Chimborazo miterleben.




Andrea Wulf, geboren in Indien und aufgewachsen in Deutschland, lebt in London. Seit ihrem Studium der Designgeschichte am Royal College of Art arbeitet sie als Sachbuchautorin und Journalistin. Sie wurde mit einer Vielzahl internationaler Preise ausgezeichnet. Ihr Weltbestseller »Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur« erhielt 2015 den hochangesehenen Costa Biography Award, 2016 den Los Angeles Times Book Prize und den Bayerischen Buchpreis sowie den Royal Society Science Book Prize. Andrea Wulf schreibt u. a. für Wall Street Journal, Financial Times, New York Times, Guardian und The Atlantic und arbeitet regelmäßig für Radio und Fernsehen.

» mehr Infos

 

09.04.2019Pressemitteilung

 

Humboldt-Expertin Andrea Wulf HEUTE Abend live zu Gast bei NDR »Das!«

Ab 18.45 Uhr spricht die C. Bertelsmann-Autorin mit Moderator Hinnerk Baumgarten über ihr neues Buch »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt«.

Die preisgekrönte Humboldt-Biografin Andrea Wulf mit dem außergewöhnlichsten Buch zum Humboldt-Jahr 2019

Zum 250. Geburtstag des größten deutschen Naturforschers am 14. September 2019 legt die preisgekrönte Humboldtexpertin Andrea Wulf ein farbenprächtiges, opulent illustriertes Buch über Humboldts berühmte Südamerikaexpedition vor. Angeregt von seinen Tagebüchern, Kupferstichen, Skizzen, Landkarten und präparierten Pflanzen, erzählt sie die Geschichte seiner Reise aus einer völlig neuen Perspektive: anhand Humboldts eigener Tagebuchaufzeichnungen, die erst vor kurzem zugänglich gemacht wurden. Die expressiven Zeichnungen der New Yorker Illustratorin Lillian Melcher fangen Szenen der Expedition ein, etwa die waghalsige Fahrt auf dem Orinoko oder die spektakuläre Besteigung des Chimborazo. »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt« berichten von Mühsal, Gefahren, Begeisterung und Entdeckungen, aber auch von Humboldts Begegnungen mit der indigenen Bevölkerung Südamerikas und seinen Warnungen vor dem vom Menschen verursachten Klimawandel.
Wissenschaft trifft Abenteuer: Jede Seite in diesem ganz besonderen Buch zum Humboldt-Jubiläumsjahr ist eine sinnliche Entdeckungsreise ...




»Wie Humboldt selbst ist dieses Buch eine unerschöpfliche Quelle des Wissens und dabei äußerst unterhaltsam.«
The Times über Andrea Wulfs Humboldt-Biografie


»Es gibt Bücher, die schließt man sofort in sein Herz. Ein grandioses Buch; fürs Auge, fürs Herz und für den Geist – ganz im Humboldtschen Sinne.«
rbb Inforadio »Wissenswerte«




Andrea Wulf, geboren in Indien und aufgewachsen in Deutschland, lebt in London. Seit ihrem Studium der Designgeschichte am Royal College of Art arbeitet sie als Sachbuchautorin und Journalistin. Sie wurde mit einer Vielzahl internationaler Preise ausgezeichnet. Ihr Weltbestseller »Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur« erhielt 2015 den hochangesehenen Costa Biography Award, 2016 den Los Angeles Times Book Prize und den Bayerischen Buchpreis sowie den Royal Society Science Book Prize. Andrea Wulf schreibt u. a. für Wall Street Journal, Financial Times, New York Times, Guardian und The Atlantic und arbeitet regelmäßig für Radio und Fernsehen.

» mehr Infos

 

27.03.2019Pressemitteilung

 

Humboldt-Expertin Andrea Wulf HEUTE Abend zu Gast bei ZDF »Markus Lanz«

Ab 23.15 Uhr spricht die C. Bertelsmann-Autorin über ihr neues Buch »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt«.

Die preisgekrönte Humboldt-Biografin Andrea Wulf mit dem außergewöhnlichsten Buch zum Humboldt-Jahr 2019

Zum 250. Geburtstag des größten deutschen Naturforschers am 14. September 2019 legt die preisgekrönte Humboldtexpertin Andrea Wulf ein farbenprächtiges, opulent illustriertes Buch über Humboldts berühmte Südamerikaexpedition vor. Angeregt von seinen Tagebüchern, Kupferstichen, Skizzen, Landkarten und präparierten Pflanzen, erzählt sie die Geschichte seiner Reise aus einer völlig neuen Perspektive: anhand Humboldts eigener Tagebuchaufzeichnungen, die erst vor kurzem zugänglich gemacht wurden. Die expressiven Zeichnungen der New Yorker Illustratorin Lillian Melcher fangen Szenen der Expedition ein, etwa die waghalsige Fahrt auf dem Orinoko oder die spektakuläre Besteigung des Chimborazo. »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt« berichten von Mühsal, Gefahren, Begeisterung und Entdeckungen, aber auch von Humboldts Begegnungen mit der indigenen Bevölkerung Südamerikas und seinen Warnungen vor dem vom Menschen verursachten Klimawandel.
Wissenschaft trifft Abenteuer: Jede Seite in diesem ganz besonderen Buch zum Humboldt-Jubiläumsjahr ist eine sinnliche Entdeckungsreise ...


»Wie Humboldt selbst ist dieses Buch eine unerschöpfliche Quelle des Wissens und dabei äußerst unterhaltsam.«
The Times über Andrea Wulfs Humboldt-Biografie



Andrea Wulf, geboren in Indien und aufgewachsen in Deutschland, lebt in London. Seit ihrem Studium der Designgeschichte am Royal College of Art arbeitet sie als Sachbuchautorin und Journalistin. Sie wurde mit einer Vielzahl internationaler Preise ausgezeichnet. Ihr Weltbestseller »Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur« erhielt 2015 den hochangesehenen Costa Biography Award, 2016 den Los Angeles Times Book Prize und den Bayerischen Buchpreis sowie den Royal Society Science Book Prize. Andrea Wulf schreibt u. a. für Wall Street Journal, Financial Times, New York Times, Guardian und The Atlantic und arbeitet regelmäßig für Radio und Fernsehen.

» mehr Infos

 

13.03.2019Pressemitteilung

 

Humboldt-Expertin Andrea Wulf am Sonntag, ab 23.35 Uhr, bei ARD »druckfrisch« im Gespräch mit Denis Scheck

Die C. Bertelsmann-Autorin sprach in Cartagena (Kolumbien) über ihr neues Buch »Die Abenteuer des Alexander von Humboldt«

» mehr Infos

 
 
 
 

KONTAKT

C. Bertelsmann

Heidrun Gebhardt

Tel: +49(089)4136-3454
Fax: +49(089)4136-0

 

Veranstaltungen

Iska Peller

Tel: +49(89)4136-3031
Fax: +49(89)4136-63031

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de