Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

Irvin D. Yalom

Das Spinoza-Problem

Roman

Originaltitel: The Spinoza Problem
Originalverlag: Basic Books
Aus dem Amerikanischen von Liselotte Prugger

Deutsche Erstausgabe

Hardcover mit Schutzumschlag, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-75285-0
€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 32,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: btb

Erscheinungstermin: 9. Juli 2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Irvin D.  Yalom - Das Spinoza-Problem
 
 
 

IRVIN D. YALOM, DAS SPINOZA-PROBLEM

Das Opus Magnum des großen amerikanischen Psychoanalytikers und Bestsellerautors

 

Buchinhalt

Der amerikanische Psychoanalytiker und Bestsellerautor Irvin D. Yalom zählt zu den wichtigsten Vertretern seiner Zunft. In seinen Romanen und Fallstudien nähert er sich den Facetten seines Faches auf professionelle und beeindruckend unterhaltsame Art und Weise. Das Interesse an seiner Person und seinen Werken ist groß; allein seine Facebook-Seite hat derzeit über 67.000 Fans, die deutsche Gesamtauflage seiner Werke beläuft sich auf über 1,5 Millionen Exemplare. In seinem neuen Roman "Das Spinoza-Problem" erzählt der große Psychoanalytiker kenntnisreich und fesselnd von dem jüdischen Philosoph Spinoza und dem nationalsozialistischen Ideologen und Politiker Alfred Rosenberg. Er schafft eine fiktive Verbindung zwischen beiden Biographien und entführt seine Leser einmal mehr in die Welt der Philosophie und gleichzeitig auch in die Tiefen der menschlichen Psyche. Der jüdische Philosoph Spinoza und der nationalsozialistische Politiker Alfred Rosenberg – nicht nur Jahrhunderte liegen zwischen ihnen, auch ihre Weltanschauungen könnten unterschiedlicher nicht sein. Der eine ein unbeugsamer Freigeist, der wegen seiner religionskritischen Ansichten aus der jüdischen Gemeinde verbannt wurde und heute als Begründer der modernen Bibelkritik gilt. Der andere ein verbohrter, von Hass zerfressener Antisemit, dessen Schriften ihn zum führenden Ideologen des nationalsozialistischen Regimes machten und der dafür bei den Nürnberger Prozessen zur Rechenschaft gezogen wurde. Und trotzdem gibt es eine Verbindung zwischen ihnen, von der kaum jemand weiß, denn bis zu seinem Tod war Rosenberg wie besessen vom Werk des jüdischen Rationalisten, als dessen „entschiedenster Verehrer“ sich kein geringerer als Johann Wolfgang von Goethe bezeichnete.
"Dies ist der faszinierendste Roman, den ich seit langem gelesen habe. Irvin Yalom hat einen stringenten, ungeheuer informativen Pageturner geschaffen. Ich empfehle Das Spinoza-Problem voller Begeisterung." Sir Anthony Hopkins

 
 

Kurzvita

Irvin D. Yalom wurde 1931 als Sohn russischer Einwanderer in Washington, D.C. geboren. Er gilt als einer der einflussreichsten Psychoanalytiker in den USA und ist vielfach ausgezeichnet. Seine Fachbücher gelten als Klassiker. Seine Romane wurden international zu Bestsellern und zeigen, dass die Psychoanalyse Stoff für die schönsten und aufregendsten Geschichten bietet, wenn man sie nur zu erzählen weiß.

 
 

Titelübersicht

» Das Spinoza-Problem
» Denn alles ist vergänglich
» Der Panama-Hut
» Die Liebe und ihr Henker
» Die Reise mit Paula
» Die rote Couch
» Die Schopenhauer-Kur
» Ein menschliches Herz
» Im Hier und Jetzt
» In die Sonne schauen
» Jeden Tag ein bißchen näher
» Und Nietzsche weinte
» Was Hemingway von Freud hätte lernen können
» Wie man wird, was man ist

 
 
 
 

KONTAKT

btb

Britta Puce

Tel: +49(89)4136-3564
Fax: +49(89)4136-3723

 

Veranstaltungen

Saskia Heinemann

Tel: +49(89)4136-3777
Fax: +49(89)4136-3723

 
 

MEHR ZUM THEMA

www.yalom.com

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de