Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Zitate

 

Walter Moers

Das Labyrinth der Träumenden Bücher

Roman

Originalausgabe

Hardcover, Pappband mit Schutzumschlag, 432 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
über 100 Illustrationen
ISBN: 978-3-8135-0393-7
€ 24,99 [D] | € 25,70 [A] | CHF 34,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Knaus

Erscheinungstermin: 5. Oktober 2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Walter  Moers - Das Labyrinth der Träumenden Bücher
 
 
 

Zitate

„Geniales Spektakel, das den Leser für mehrere Stunden ins fantastische Zamonien versetzt.“

Bremen Magazin (31.10.2011)

„(…) ein wahres Lesevergnügen (…)“

Nürnberger Zeitung (25.10.2011)

„Ziemlich verrückt!“

TV Movie (28.10.2011)

„Auf alle Fälle eine große Entdeckungsreise im Kopf!“

Tiroler Tageszeitung (12.02.2012)

„Die Erzählkunst und der Fantasiereichtum von Moers sind immer noch unerreicht.“

Badische Neueste Nachrichten (30.12.2012)

„Gewiss entfaltet Moers wieder 430 Seiten lang sein fantasievolles Firmament aus versponnener Ich-Erzählung, skurrilen Handlungssträngen, detailreichen Schilderungen, überbordenden Abschweifungen und feinstmöglich ziselierten Illustrationen. Ein Höhepunkt des Buchs ist sicherlich der lautstarke Diskurs der sprechenden Bücher, die eindrucksvoll die These widerlegen, dass Papier immer geduldig sei.“

Mannheimer Morgen (04.11.2011)

„Spannend, lustig und einfach außergewöhnlich.“

Freizeit Heute (05.10.2011)

„Auch diesmal kann man sich genießerisch verlieren in der detailreichen Schilderung dieser ganz auf die Beschäftigung mit dem Buch aufgebauten Stadt: mit tausend Spielarten des «Biblionismus» ebenso wie dem «Puppetismus», der die Vorgeschichte des Romans dramatisch erzählt - nicht ohne Seitenhiebe gegen das zeitgenössische Theater.“

Tages-Anzeiger (21.10.2011)

„Selten ist das Erzählen selbst so inspiriert und witzig gerühmt worden.“

Rheinische Post (20.10.2011)

„Durchgeknallter Fantasy-Spaß für alle Buchlinge und Biblionauten.“

Brigitte (19.10.2011)

„Fantastisch!“

Neue Woche (14.10.2011)

„Ganz deutlich: Walter Moers ist der derzeit wohl größte phantastische Erzähler der deutschen Literatur, dem auch E.T.A. Hoffmann Reverenz erweisen würde!“

Hellweger Anzeiger (06.12.2011)

„Mythenmetz ist ein Popstar, der Michael Jackson des gedruckten Wortes, schlicht: ein Held.“

NDR Kultur (04.10.2011)

„Die anhaltende Freude, die ein Moers-Roman bereiten kann, liegt zu einem großen Teil in der sprachlichen Kreativität begründet, die einem daraus entgegensprudelt. Und man kann sich gut vorstellen, wie der Übersetzer sich in seinem Dachkämmerchen beim Ausknobeln der Anagramme eins kichert.“

Zitty Berlin (17.11.2011)

„Was Moers da aus dem Zamonischen übersetzt, steckt alles in die Tasche, was die Postmoderne sonst an Erzählfiktion zu bieten hat.“

Ijoma Mangold, DIE ZEIT (01.12.2011)

„Witzig, spannend … eben Walter Moers!“

Events, Potsdam (01.12.2011)

„Ein herrlich versponnenes Durcheinander. (...) Dass es sich bei diesem Roman trotz des eingängigen Tons um ein überaus anspruchsvolles und vielschichtiges Buch handelt, sollte (...) deutlich werden.“

Literaturbeilage der BerlinerZeitung (06.12.2011)

„Er zitiert und persifliert, dass selbst erfahrene Kampfleser kaum nachkommen. Es ist postmodernes Schreiben auf sehr hohem Niveau.“

Westfälischer Anzeiger (01.12.2011)

„Es gibt derzeit niemanden, der eleganter und geschmeidiger mit den Klassikern der Literatur umgeht.“

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (19.11.2011)

„Verwirrend schön.“

Werra-Rundschau (14.12.2011)

 
 
 
 

KONTAKT

Knaus

Susanne Klein

Tel: +49(89)4136-3800
Fax: +49(89)4136-3761

 
 

MEHR ZUM THEMA

Die offizielle Zamonien-Website mit weiteren Infos www.zamonien.de

Hildegunst von Mythenmetz auf Facebook

Walter Moers-Seite auf Facebook

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de