Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE Buchinfo

 

A. D. Jameson

CINEMAPS

Ein Atlas der 35 großartigsten Filme aller Zeiten

Originaltitel: CINEMAPS
Originalverlag: Quirk Productions
Aus dem Amerikanischen von Berni Mayer
Mit Illustrationen von Andrew DeGraff

Hardcover, Pappband, 160 Seiten, 24,0 x 32,0 cm
ISBN: 978-3-453-27169-2
€ 30,00 [D] | € 30,90 [A] | CHF 41,50* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis
Verlag: Heyne Encore

Erscheinungstermin: 8. Oktober 2018
Dieser Titel ist lieferbar.

A. D.  Jameson - CINEMAPS
 
 
 

CINEMAPS

Ein Atlas der 35 großartigsten Filme aller Zeiten

 
 

Cinemaps enthält die handgezeichneten Settings der größten Filme aller Zeiten — von King Kong und Metropolis über Star Wars, Fargo, Pulp Fiction bis Der weiße Hai — mit haargenau kartografierten Wegen der wichtigsten Protagonisten. Die Karten sind im Großformat abgebildet, mit Vergrößerungen der zentralen Szenen zur näheren Betrachtung. Jeder Film wird begleitet von einem erhellenden Essay des Kinokritikers A. D. Jameson, der interessante Hintergründe zu den geografischen Besonderheiten jedes Films liefert.

 
 

Kurzvita

Über A. D. Jameson (Autor)

A. D. Jameson ist der Autor von vier weiteren Büchern, darunter ein demnächst erscheinendes Sachbuch über Geek-Kultur. Momentan ist er an der University of Illinois in Chicago, wo er Kreatives Schreiben und Filmwissenschaft unterrichtet. Nebenbei arbeitet er an seiner Dissertation, einer Sammlung von fünfhundert Kurzgeschichten aus den Genres Fantasy, Horror und Science-Fiction.

 

Über Berni Mayer (Übersetzer)

Berni Mayer, geboren 1974 in Niederbayern, wohnhaft in Berlin. Nach dem Studium der Anglistik und Germanistik hat er u.a. als Chefredakteur bei MTV und VIVA Online gearbeitet und die Serie "Kavka vs. The Web" für Myspace produziert. Im Januar 2012 erschien sein erster Kriminalroman "Mandels Büro", dessen Nachfolger "Black Mandel" im November 2012 folgt. Seit 2009 ist Berni Mayer freiberuflicher Autor. Außerdem spielt er in der Heavy-Metal-Band The Gebruder Grim.

 

Über Andrew DeGraff (Illustrator)

Die Illustrationen von Andrew DeGraff erscheinen in Publikationen wie The New York Times, Wired, Slate, Esquire, Sports Illustrated, GQ und zahlreichen weiteren Zeitungen und Magazinen – besonders geliebt wird er aber für seine Reihe von handgezeichneten (nicht digital!) »Kinolandkarten«. die er im Internet veröffentlicht hat.

 
 
 
 
 

KONTAKT

Heyne Encore

Gabi Beusker

Tel: +49(89)4136-3135
Fax: +49(89)4136-63135

 

Veranstaltungen

Carolin Assmann

Tel: +49(89)4136-3915
Fax: +49(89)4136-0

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de