Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Wladimir Kaminer

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und inzwischen erwachsenen Kindern in Berlin. Mit seiner Erzählsammlung »Russendisko« sowie zahlreichen weiteren Bestsellern avancierte er zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands.

Näheres zum Autor und seinen Büchern finden Sie unter www.wladimirkaminer.de
»Ich konstruiere keine Romane, wo die Helden sich am Anfang verlieren und am Ende zusammenkommen und zwischendurch lange aus dem Fenster schauen. Sondern ich versuche, in meinem Leben und im Leben meiner Mitmenschen etwas zu erkennen, was einen gehobenen Wert hat.«

Wladimir Kaminer

Wladimir Kaminer

© Urban Zintel

 
 

 

 

13.09.2018Information

 

Unsere Autoren auf der Frankfurter Buchmesse

Goldmann, Mosaik, Wunderraum

» mehr Infos

 

30.01.2017Pressemitteilung

 

Goodbye Moskau

Wladimir Kaminer blickt anlässlich des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution auf seine alte Heimat. In seiner liebevoll verzweifelten Auseinandersetzung mit einem Land auf der Suche nach sich selbst zeigt er, wie Russen ticken.

» mehr Infos

 

17.08.2016Pressemitteilung

 

Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger – der neue Kaminer ist da!

Wladimir Kaminers Mutter ist 84 Jahre alt, aber noch immer neugierig auf das Leben. Wenn sie auf Reisen geht – und das tut sie oft –,lässt sie sich von nichts und niemandem aufhalten. Sohn Wladimir folgt den Eskapaden seiner Mutter mit großem Interesse, allzeit bereit, etwas zu lernen.

» mehr Infos

 

22.08.2015Pressemitteilung

 

Von Glückskindern und Pechvögeln

In diesem hinreißend komischen Buch erzählt Wladimir Kaminer von Menschen, die mit Talent an ihre Arbeit gehen, aber deren wahres Genie in ihrem Umgang mit dem Leben liegt – egal ob sie dabei triumphieren oder grandios scheitern.

» mehr Infos

 

04.09.2014Information

 

Wladimir Kaminer heute bei MARKUS LANZ

Väter unter sich: Bestsellerautor und DJ Wladimir Kaminer plaudert heute Abend mit Markus Lanz über „Pu & Pu (Putin und Pubertät)“ (O-Ton Kaminer auf Facebook) – reichlich spannender Gesprächsstoff also!

» mehr Infos

 

31.07.2013Pressemitteilung

 

Es lebe die spontane Vegetation!

Ihren Schrebergarten mussten Wladimir Kaminer und seine Familie wegen „spontaner Vegetation“ aufgeben. Nun versuchen sie erneut, das Paradies in kleinem Maßstab nachzubauen: in Glücklitz, einem kleinen Dorf vor den Toren Berlins und doch nicht ganz von dieser Welt.

» mehr Infos

 

20.02.2012Pressemitteilung

 

Schweighöfer gibt Kaminer

Es ist eine spontane Entscheidung. Die Fahrkarte von Moskau nach Berlin kostet nur 96 Rubel, er braucht kein Visum, und außerdem lockt das Abenteuer – kurzerhand packt der junge Russe Wladimir Kaminer seine Sachen und reist im Sommer 1990 nach Deutschland.

» mehr Infos

 

18.08.2011Pressemitteilung

 

Premio Pavese für Umberto Eco

Für seinen Roman „Der Friedhof in Prag“ („Il cimitero di Praga“) erhält Umberto Eco in diesem Jahr einen der begehrtesten italienischen Literaturpreise: den Premio Pavese.

» mehr Infos

 

29.06.2010Pressemitteilung

 

Das Land, wo Milch und Honig fließen

Wladimir Kaminer weiß, wo das Paradies auf Erden liegt: im kleinen Borodinowka an der kaukasischen Steppenstraße. In diesem Ort der Lebensfreude, Abenteuer und Begegnungen mit einzigartigen Menschen ist die Schwiegermutter von Wladimir Kaminer samt ihrer Familie beheimatet. Aus seinem neuen Buch "Meine kaukasische Schwiegermutter" liest Wladimir Kaminer am 31. Juli 2010 in Köln, anschließend: Preview des WDR/ARTE-Dokumentarfilms "Kaminer Goes Kaukasus".

» mehr Infos

 

30.06.2009Information

 

Meine russischen Nachbarn

In über dreißig hinreißend komischen Geschichten erzählt Wladimir Kaminer von den skurrilen Begebenheiten, die eine Russen-WG seiner Berliner Hausgemeinschaft beschert.

» mehr Infos

 

14.03.2007Pressemitteilung

 

Durch die Hauptstadt mit Wladimir Kaminer

Ich bin kein Berliner, ich bin auch nicht Deutschland. Ich kenne mich hier nicht wirklich aus. Vor fünfzehn Jahren kam ich nach Ostberlin, aus Gründen die mir bis heute rätselhaft geblieben sind. Die Reise erwies sich als fatale Entscheidung. Einmal hier gelandet, kommt man kaum mehr weg. Berlin bindet. Wladimir Kaminer

» mehr Infos

 

06.03.2006Information

 

Unsere Autorinnen und Autoren
auf der Leipziger Buchmesse 2006

Leonie Swann - GLENNKILL
Hatice Akyün - EINMAL HANS MIT SCHARFER SOßE
Christiane Kohl - DAS ZEUGENHAUS
Gianrico Carofiglio - REISE IN DIE NACHT
Wladimir und Olga Kaminer - KÜCHE TOTALITÄR
Norbert Horst - TODESMUSTER
Guido Cantz - CANTZ NAH AM BALL
Carola Kupfer, Christine Weiner - DIE PERFEKTE FUßBALLBRAUT

» mehr Infos

 

28.10.2005Pressemitteilung

 

Literaturpreis der Stahlstiftung Eisenhüttenstadt geht an Wladimir Kaminer

Die Stahlstiftung Eisenhüttenstadt verleiht 2005 erstmals einen Literaturpreis: Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung, die künftig jährlich vergeben wird, geht zum Auftakt an den gebürtigen Moskauer und Wahlberliner Wladimir Kaminer. "Mit Wladimir Kaminer ehrt der Stiftungsbeirat einen der beliebtesten und gefragtesten Jungautoren in Deutschland", heißt es in der Urteilsbegründung.

» mehr Infos

 
 
 

KONTAKT

Susanne Grünbeck

Tel: +49(89)4136-3717
Fax: +49(89)4136-3723

 
 

MEHR ZUM THEMA

www.wladimirkaminer.de

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de