Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Sarah Wiener

Sarah Wiener, geboren 1962, entdeckte ihre Kochleidenschaft in den Künstlerrestaurants ihres Vaters. Sie begann ihre gastronomische Karriere mit einer kleinen Firma für Kuchen und Mehlspeisen und gründete 1990 ihre erste Cateringfirma. Zehn Jahre später eröffnete sie „Das Speisezimmer“, 2003 ihr Café und Restaurant im Berliner Hamburger Bahnhof, gefolgt von weiteren Restaurants in Berlin, Bremen und Stuttgart. 2012 kam mit „Wiener Brot“ ihre traditionelle Holzofenbäckerei in Berlin hinzu. Seit Anfang 2013 hat Sarah Wiener ihre eigene Lebensmittelmarke, die ganz auf Transparenz und Nachhaltigkeit und auf die Verwendung regionaler Zutaten und alter Gemüse- und Obstarten setzt. Gemeinsam mit Alfred Biolek begründete die Köchin die Stiftung „Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen“. Sie ist unter anderem UN-Botschafterin für biologische Vielfalt, Wald-Botschafterin für den WWF sowie Bio-Botschafterin des Bundesernährungsministeriums. Auch mit ihren zahlreichen TV-Auftritten wie etwa ihren Arte-Sendungen „Sarah und die Küchenkinder“ und „Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener“ verfolgt sie ihr Ziel einer genussvollen, nachhaltigen Ess- und Kochkultur.
Sarah Wiener

© Sarah Wiener GmbH

 
 

 

 

16.12.2013Pressemitteilung

 

"Zukunftsmenü" mit "Gourmand World Cookbook Award" ausgezeichnet

„Wir können die Welt nur mit Genuss retten“, sagt Sarah Wiener in "Zukunftsmenü" (Riemann Verlag, erschienen im April 2013). Ihr kämpferisches Buch für einen neuen Umgang mit unseren Lebensmitteln hat jetzt auch die Jury des "Gourmand World Cookbook Award" überzeugt.

» mehr Infos

 

11.02.2013Pressemitteilung

 

Die Rettung der Welt beginnt in der Küche

Sie ist eine starke Frau, eine wunderbare Köchin und Gastgeberin und sie ist eine leidenschaftliche Kämpferin für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln: Sarah Wiener. Seit vielen Jahren versteht sie sich als Botschafterin der frischen, saisonal gebundenen, regionalen Küche, wobei es ihr um weit mehr geht als den guten Geschmack. „Wir können die Welt mit Genuss retten“, sagt sie jetzt in ihrem neuen Buch „Zukunftsmenü“ und plädiert für eine achtsame Genusskultur. Weil eine solche Kultur aber nicht beim Einkauf im Supermarkt, sondern an der Basis der Nahrungsmittel beginnt, macht sich Sarah Wiener auf die Suche nach den Ursprüngen unseres Essens.

» mehr Infos

 
 
 

MEHR ZUM THEMA

„Mit alltäglichen Handlungen zusammen die Welt retten“ Zum Interview mit Sarah Wiener zu ihrem Buch „Zukunftsmenü“

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de