Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Kurt Steinmann

Kurt Steinmann, geboren 1945 in Willisau/Schweiz, studierte Klassische Philologie und Germanistik und unterrichtete Latein und Griechisch. Seit den 70er-Jahren übersetzt er Autoren der griechischen und römischen Antike sowie der Renaissance, darunter Sappho, Sophokles, Euripides, Petrarca und, für den Manesse Verlag, Petronius («Satyricon», 2004), Erasmus von Rotterdam («Das Lob der Torheit», 2002) und Homer («Odyssee», 2007; «Ilias», 2017). An verschiedenen deutschsprachigen Theatern wurden und werden seine Übertragungen aufgeführt. Für seine Leistungen erhielt Kurt Steinmann den Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung 2019.
Kurt Steinmann

© Annick Ramp

 
 

 

 

Übersetzer Dr. Kurt Steinmann ausgezeichnet

Akademiepreis 2019 der BAdW

Im Rahmen der feierlichen Jahressitzung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften am Samstag, 7. Dezember, in München wurde Kurt Steinmann für seine Übersetzungen, die fast ausschließlich im Manesse Verlag erschienen sind, mit dem diesjährigen Akademiepreis ausgezeichnet.

Aus der Laudatio:

»Von der ›Ilias‹ und ›Odyssee‹ über griechische Tragödien bis hin zu Kostbarkeiten der lateinischen Literatur und der Johannes-Apokalypse hat er im Laufe der Jahre viele meist dichterische Texte übersetzt und es dabei virtuos verstanden, deren ausgefeilte Form und damit ihren Wert als literarische Kunstwerke sichtbar und hörbar werden zu lassen. Kurt Steinmanns Übersetzungen sind von hoher literarischer und poetischer Qualität, sodass die antiken Texte auch in der deutschen Dichtung der Gegenwart präsent sind. Bei seinen Arbeiten ist es ihm gelungen, die Sprachgewalt und auch den Sprachrhythmus der Originale ins Deutsche zu übertragen. Dabei ist es bemerkenswert, wie ihn seine außerordentliche Sorgfalt und die Tiefe seiner philologischen Arbeit zu verblüffender Leichtigkeit einer oft geradezu interlinearen Übersetzung führen, die sich auch mündlich bestens vortragen lässt.«



Der Manesse Verlag freut sich, daß Kurt Steinmann nach dem Paul Scheerbart-Preis und dem Johann-Heinrich-Voß-Preis nun auch diesen renommierten Preis erhalten hat.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

» Weitere Pressemitteilungen zum Autor

 
 
 

MEHR ZUM THEMA

Kunst- und Kulturpreis der Stadt Luzern 2008 www.stadtluzern.ch

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de