Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Jonas Jonasson

Jonas Jonasson, geboren 1961 im schwedischen Växjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist unter anderem für die Zeitungen „Smålandsposten“ und „Expressen“. Später gründete er eine eigene Medien-Consulting-Firma. Doch nach 20 Jahren in der Medienwelt verkaufte er seine Firma und schrieb den Roman, über den er schon jahrelang nachgedacht hatte: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Das Buch wurde zunächst in Schweden und später weltweit zu einem Bestseller. Auch die Verfilmung war international höchst erfolgreich. Jonassons weitere Romane Die Analphabetin, die rechnen konnte sowie Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind wurden ebenfalls sofort Nr.-1-Bestseller.
Jonas Jonasson

© Sara Arnald

 
 

 

 

28.11.2018Pressemitteilung

 

C. Bertelsmann-Autor Jonas Jonasson HEUTE Abend zu Gast bei ZDF »Markus Lanz«

Allan Karlsson ist wieder da!

Der Hundertjährige hat genug vom Dauerurlaub auf Bali und ist begeistert, als sich ein neues Abenteuer ankündigt: Bei einer Ballonfahrt geht der Treibstoff aus, und Allan und sein Gefährte Julius müssen im Meer notlanden. Zum Glück werden sie gerettet. Pech ist jedoch, dass sich das Rettungsboot als nordkoreanisches Kriegsschiff entpuppt und Pjöngjang ansteuert, wo Kim Jong-Un im Atomkonflikt gerade seine Muskeln spielen lässt. Und schon steckt Allan, der sich mit Atomwaffen schließlich bestens auskennt, mitten in einer heiklen politischen Mission, die ihn von Nordkorea über New York bis in den Kongo führen wird.
Dabei trifft er auch auf Donald Trump und Angela Merkel …

»Auch im neuen Band schwankt die Storyline wieder zwischen hanebüchen und herrlich. Die Begegnungen mit den Weltbeherrschern waren schon im ersten Band Höhepunkte schwedischer Lachkunst. Diese Sehnsucht, das Leben leichtzunehmen, alles jederzeit für möglich zu halten, immer nur das Gute zu erwarten, statt stets das Schlechteste zu befürchten, das ist das wesentliche Geheimnis des Erfolgs seiner Bücher und dieses greisen Helden.« (Volker Weidermann im SPIEGEL)

»Das ist sehr intelligente, amüsante Unterhaltung auf hohem Niveau, die zudem politisch bildet.« (Denis Scheck in ARD »druckfrisch«)

»Jonas Jonassons Hundertjähriger kehrt zurück. Noch besser und noch verrückter. Eine wunderbare schwedische Erfindung, auf die die Welt gewartet hat.« (Ursula März in Die ZEIT)

»Ein wilder Ritt durch die Gegenwart, mit einem Helden, der stets den Finger in die Wunde legt. Allan Karlsson hält der modernen Gesellschaft einen Spiegel vor, enttarnt die Mächtigen und behauptet sich mit Witz und Finesse im Ränkespiel der Politik. Es war eine gute Entscheidung, ihn noch einmal rund um die Welt zu schicken.« (Deutschlandfunk Kultur)



Jonas Jonasson, geboren 1961 im schwedischen Växjo, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist, unter anderem für die Zeitungen Smålandsposten und Expressen. Später gründete er seine eigene Media-Consulting-Firma. Nach 20 Jahren in der Medienwelt hatte er Lust auf einen radikalen Neuanfang. Er verkaufte seine Firma und schrieb einen Roman, über den er schon jahrelang nachgedacht hatte: »Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand«. Jonasson wurde damit zu einem der erfolgreichsten schwedischen Autoren. Seitdem sind zwei weitere Romane des Erfolgsautors erschienen – ebenfalls Weltbestseller. Jonassons Romane verkauften sich weltweit 15 Millionen Mal. Allein in Deutschland wurden 4,4 Millionen Exemplare des Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand verkauft. Jonas Jonasson lebt auf der schwedischen Insel Gotland. Im September ist die langerwartete Fortsetzung mit Allan Karlsson erschienen: »Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten«.

» mehr Infos

 

11.09.2018Pressemitteilung

 

Jonas Jonassons »Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten« auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste

Am vergangenen Donnerstag, dem 6. September, ist die langerwartete Fortsetzung des »Hundertjährigen« im C. Bertelsmann Verlag erschienen und steigt nun prompt auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein. Bereits am Erstverkauftag lösten die neuen Abenteuer des Allan Karlsson ein fulminantes Presseecho aus.



»Auch im neuen Band schwankt die Storyline wieder zwischen hanebüchen und herrlich. Die Begegnungen mit den Weltbeherrschern waren schon im ersten Band Höhepunkte schwedischer Lachkunst. Diese Sehnsucht, das Leben leichtzunehmen, alles jederzeit für möglich zu halten, immer nur das Gute zu erwarten, statt stets das Schlechteste zu befürchten, das ist das wesentliche Geheimnis des Erfolgs seiner Bücher und dieses greisen Helden.«
Volker Weidermann im SPIEGEL

»Das ist sehr intelligente, amüsante Unterhaltung auf hohem Niveau, die zudem politisch bildet.«
Denis Scheck, ARD Druckfrisch

»Ein wilder Ritt durch die Gegenwart, mit einem Helden, der stets den Finger in die Wunde legt. Allan Karlsson hält der modernen Gesellschaft einen Spiegel vor, enttarnt die Mächtigen und behauptet sich mit Witz und Finesse im Ränkespiel der Politik. Es war eine gute Entscheidung, ihn noch einmal rund um die Welt zu schicken.«
Deutschlandfunk Kultur


Im Oktober besucht unser schwedischer Bestseller-Autor zum ersten Mal überhaupt die Frankfurter Buchmesse und ist schon jetzt sehr gefragt. Gleich im Anschluss geht es quer durch die Republik zu drei großen Lesungen:

  • Essen: Lesung im Rahmen der lit.Ruhr am 12. Oktober. Moderation: Bernhard Robben, dt. Stimme: Jan-Gregor Kremp

  • Köln: Lesung im Rahmen der lit.Cologne am 13. Oktober. Moderation: Bernhard Robben, dt. Stimme: Jan-Gregor Kremp

  • Hamburg: Lesung im Rahmen des HarbourFront Festivals am 14. Oktober. Moderation: Bernhard Robben, dt. Stimme: Joachim Król


  • Und ein weiterer Hamburg-Besuch steht schon auf dem Plan: Am 28. November ist unser Autor zu Gast bei »Markus Lanz« im ZDF!

    » mehr Infos

     

    30.09.2016Pressemitteilung

     

    Heute Talkshow-Premiere für Jonas Jonasson bei Markus Lanz

    Unser sympathischer Autor zum ersten Mal zu Gast in einer deutschen Talkshow

    » mehr Infos

     

    19.09.2016Pressemitteilung

     

    Überwältigende Resonanz auf Jonas Jonassons Lesereise

    Drei Stationen absolvierte der beliebte carl's books-Autor im Rahmen seiner Lesereise in der vergangenen Woche und sorgte dabei auf dem Krimifestival München, dem Harbourfront Festival in Hamburg und der lit.Cologne in Köln für volle Häuser.


    »Ich bin sehr glücklich, heute in München zu sein«, eröffnete Jonas Jonasson seine Lesung im Münchner Gasteig. »Besonders glücklich bin ich, dass mein Koffer es zeitgleich mit mir geschafft hat, am Flughafen anzukommen. Bei meiner letzen Lesereise in Spanien wartete ich in Madrid am Gepäckband, während mein Koffer in London im Kreis fuhr.« Im launigen Talk mit Moderatorin Antje Deistler und mit Unterstützung durch grandiose Lesungen aus Jonassons »Mörder Anders« von Heikko Deutschmann (München), Charly Hübner (Hamburg) und Dietmar Bär (Köln) brachte der Autor des »Hundertjährigen« sein Publikum zum Lachen, regte zum Nachdenken an und sorgte insgesamt für mörderisch gute Unterhaltung. Für jeden einzelnen seiner eingefleischten Fans nahm er sich im Anschluss an die Veranstaltungen einen Augenblick Zeit und signierte gut gelaunt und ausdauernd dutzende Bücher.


    Auf seiner Deutschlandtour stand unser Autor zudem zahlreichen Journalisten für Drehs und Interviews zur Verfügung, darunter dem SZ Magazin »Sagen Sie jetzt nichts«, BUNTE, NDR »Das!«, Hamburger Abendblatt, BILD Hamburg, WDR »WestART« und Deutschlandradio Kultur »Lesart«.


    Den äußerst gelungenen Beitrag des NDR »Das!« finden Sie bereits unter folgendem Link: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Lesung-in-Hamburg-Bestseller-Autor-Jonas-Jonasson,dasx8428.html Hier gibt es auch einen kleinen Eindruck von der atmosphärischen Lesung in Hamburg. Auch den Beitrag auf Deutschlandradio Kultur können Sie bereits nachhören: http://www.deutschlandradiokultur.de/bestseller-autor-jonas-jonasson-jeder-sollte-zweimal-aus.1270.de.html?dram:article_id=366252.


    Weitere Interviews und Rezensionen finden Sie hier:
    Hamburger Abendblatt
    tz
    FOCUS Online
    Münsterländische Volkszeitung


    Und hier gehts zur Bildergalerie:
    Jonas Jonasson auf dem Krimifestival München
    Die Münchner Fans stehen an zum Signieren
    Dreh mit NDR »Das!« auf dem Hamburger Michel
    Auf dem Harbourfront Festival
    Auf der lit.Cologne
    Auch in Köln stehen die Fans Schlange


    Nicht nur das Publikum, auch Jonas Jonasson hatte sichtlich Spaß an der Lesereise. »I survived the German book tour«, schrieb er und bedankte sich. Da war es auch nicht weiter schlimm, dass sein Koffer eine Ehrenrunde am Stockholmer Flughafen drehte und er – mal wieder – ohne Gepäck zu Hause auf Gotland ankam.

    » mehr Infos

     

    08.09.2016Lesung

     

    Bestseller-Autor Jonas Jonasson auf großer Deutschlandreise:
    Krimifestival München, Harbourfront Literaturfestival Hamburg und lit.COLOGNE Spezial Köln

    Ein Mörder, der mit Jesus spricht, eine Pfarrerin, die mit Gott hadert und ein frustrierter Hotelmitarbeiter, dem unverhofft die Liebe begegnet: Ein unbeschreiblich skurriles Trio, das in kürzester Zeit ganz Schweden auf den Kopf stellt – tollkühn, unverfroren, mit viel Glück (und ein wenig Verstand) …

    » mehr Infos

     

    31.08.2016Pressemitteilung

     

    Jonas Jonasson kommt im September nach Deutschland

    Lesung und Gespräch über seinen neuen Bestseller »Mörder Anders und seine Freunde« in München, Hamburg und Köln

    » mehr Infos

     

    19.04.2016Pressemitteilung

     

    »Mörder Anders und seine Freunde«: Von 0 auf Platz 1 der Bestseller-Listen von Spiegel, Stern und Focus

    Der neue Roman von Jonas Jonasson »Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind« steigt nur wenige Tage nach Erscheinen von 0 auf Platz 1 der Bestseller-Listen von Spiegel, Stern und Focus ein. Auch in Österreich und der Schweiz gelingt auf Anhieb Platz 1 der Literatur-Charts.

    » mehr Infos

     

    24.07.2014Pressemitteilung

     

    Goldene Schallplatte für Jonas Jonassons „Die Analphabetin, die rechnen konnte“

    Der Siegeszug des Hörbuchs Die Analphabetin, die rechnen konnte von Jonas Jonasson hat einen weiteren Höhepunkt erreicht.

    » mehr Infos

     

    13.03.2014Pressemitteilung

     

    Der HörKules 2014 für das Hörspiel "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson

    Leonhard Koppelmanns Hörspielinszenierung Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand nach dem Bestseller-Erfolg von Jonas Jonasson wird mit dem HörKules 2014 gekrönt.

    » mehr Infos

     

    10.03.2014Pressemitteilung

     

    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und zum Weltbestseller wurde.

    Kinostart von Jonas Jonassons Erfolgsroman am 20. März 2014

    » mehr Infos

     

    15.01.2014Pressemitteilung

     

    Vor der Kamera, auf dem Regiestuhl oder hinter dem Mikro – in Katharina Thalbach stecken viele Talente.

    Am 19. Januar wird sie 60 – wir gratulieren herzlich!

    » mehr Infos

     

    31.10.2013Pressemitteilung

     

    Katharina Thalbach erhält den Deutschen Hörbuchpreis 2014. Wir gratulieren herzlich!

    Ob Regisseurin, Schauspielerin (in Frauen- wie in Männerrollen!) oder Sprecherin, Katharina Thalbach überzeugt.

    » mehr Infos

     

    16.10.2013Pressemitteilung

     

    Start frei für das Voting für HörKules und HÖRkulino 2014!

    Der Countdown läuft, bis zum 31.12.2013 heißt es: Voten und mitentscheiden!

    » mehr Infos

     

    16.05.2013Pressemitteilung

     

    2 Millionen verkaufte Bücher: "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson mit neuem Rekord

    » mehr Infos

     

    30.06.2011Pressemitteilung

     

    Der Hörverlag gratuliert Otto Sander zu seinem 70. Geburtstag

    Wir gratulieren Otto Sander herzlich zu seinem 70. Geburtstag, welchen der Schauspieler heute feiert. Seit fast 50 Jahren steht er auf der Bühne, hinter dem Mikrofon und spielte in über 100 Kino – und Fernsehfilmen mit. Ob als verzweifelter Kapitänleutnant Thomsen in Wolfgang Petersens „Das Boot“, als resignierter Zweifler in Becketts Solostück „Das letzte Band“ oder bei seinen Lesungen von Ringelnatz, Kleist oder Bukowski – Otto Sander berührt sein Publikum zutiefst, nicht zuletzt durch seine unverwechselbare Stimme.

    » mehr Infos

     
     
     

    MEHR ZUM THEMA

    Hintergrundinfos zum Hundertährigen und zur Verfilmung des Buches Zum Special

     
     
     

    Weiter zu www.randomhouse.de