Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Ian Rankin

Ian Rankin, geboren 1960, ist Großbritanniens führender Krimiautor, seine Romane sind aus den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Ian Rankin wurde unter anderem mit dem Gold Dagger für "Das Souvenir des Mörders”, dem Edgar Allan Poe Award für „Tore der Finsternis" und dem Deutschen Krimipreis für „Die Kinder des Todes” ausgezeichnet. „So soll er sterben” und „Im Namen der Toten” erhielten jeweils als bester Spannungsroman des Jahres den renommierten British Book Award. Für seine Verdienste um die Literatur wurde Ian Rankin mit dem "Order of the British Empire" ausgezeichnet.

Mit „Ein Rest von Schuld” hatte Ian Rankin seinen Ermittler John Rebus nach 17 Fällen in den Ruhestand geschickt und ließ Inspector Malcolm Fox die Bühne betreten. Doch mit "Mädchengrab" kehrte Rebus wieder zurück.

Ian Rankin lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Edinburgh.

Mehr Informationen zum Autor und seinen Büchern unter www.ian-rankin.de

 
Lesen Sie auch:
"Rebus ist ein brillant konzipierter Ermittler, der sich seiner Schwächen nur zu bewusst ist. In einer letztlich amoralischen Gesellschaft weist sein moralischer Kompass immer eindeutig in Richtung Wahrheit."

Publishers Weekly

Ian Rankin

© Hamish Brown, courtesy of Orion Publishing Group

 
 

 

 

27.01.2017Pressemitteilung

 

Ein kalter Ort zum Sterben

Ian Rankin ist einer der erfolgreichsten Krimiautoren der Gegenwart. Seit seine literarische Hauptfigur John Rebus 1987 zum ersten Mal ermittelte, erschienen 21 Krimis, die in der ganzen Welt gelesen werden und mit zahlreichen Preisen bedacht wurden. Anlässlich des Jubiläums "30 Jahre John Rebus" ist Ian Rankin im März 2017 zu Gast auf der lit.COLOGNE und dem Münchner Krimifestival.

» mehr Infos

 

23.04.2016Pressemitteilung

 

Das Gesetz des Sterbens

In John Rebus´ 20. Fall ermitteln Siobhan Clarke, Malcolm Fox und der soeben in den Ruhestand versetzte Rebus. Bei der spannenden Spurensuche beleuchtet Ian Rankin das Verhältnis zwischen den Generationen – nicht zuletzt zwischen Rebus, seiner Tochter Samantha und der kleinen Enkelin Carrie.

» mehr Infos

 

27.06.2012Pressemitteilung

 

Rebus is Back!

Nun ist es amtlich: Der schottische Kultautor Ian Rankin kann und will auch gar nicht mehr ohne seinen legendären Ermittler, den kauzigen Detective Inspector John Rebus, den er zum großen Bedauern seiner Fans 2007 mit „Exit Music“ (dt. „Ein Rest von Schuld“, 2008) in Rente geschickt hatte.

» mehr Infos

 

26.01.2010Pressemitteilung

 

Exit John Rebus – Enter Malcolm Fox

"Rankins Werk ist Spannungsliteratur wie sie überwältigender und intelligenter nicht sein könnte", so The New Yorker.
Mit seinem Krimi EIN REINES GEWISSEN startet der Autor eine neue Reihe um den Ermittler Malcom Fox.

» mehr Infos

 

21.08.2008Pressemitteilung

 

Schlussakkord

Über ein Jahrzehnt haben die Leser den widerborstigen Detective Inspector John Rebus auf seinen Ermittlungen begleitet - nun verabschiedet ihn sein Schöpfer Ian Rankin in den Ruhestand. Das letzte Buch mit DI John Rebus, "SCHLUSSAKKORD", wird in der britischen Presse als "krönendes Karriereende einer der faszinierendsten Figuren in der Geschichte der Spannungsliteratur" (The Times) gefeiert.

» mehr Infos

 
 
 

KONTAKT

Susanne Grünbeck

Tel: +49(89)4136-3717
Fax: +49(89)4136-3723

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de