Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Hans Sahl

Hans Sahl wurde 1902 als Sohn eines jüdischen Industriellen in Dresden geboren, schrieb ab Mitte der 1920er Jahre Filmkritiken in berühmten Blättern und begann in dieser Zeit auch seine ersten Erzählungen zu verfassen. 1933 musste er fliehen – erst nach Frankreich, dann in die USA. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er Kulturkorrespondent erst der Zürcher Zeitung, dann der Süddeutschen Zeitung in New York. Er übersetzte Thornton Wilder, Tennessee Williams und Arthur Miller. Seit 1989 lebte der Autor in Tübingen, wo er 1993 starb. Bei Luchterhand sind zuletzt die ersten drei Bände seiner Werkausgabe („Memoiren eines Moralisten/ Das Exil im Exil“, „Die Gedichte“ und der Roman „Die Wenigen und die Vielen“) erschienen.
»Ein souveräner Stilist und weiser Poet …«

Der Spiegel

Hans Sahl

© Gerhard Frantz

 
 

 

sortiert nach: Erscheinen Titel
 
Cover Autor Titel VERLAG AUSGABEART
Arthur Miller - Die Hörspiel-Edition Arthur Miller Die Hörspiel-Edition
der Hörverlag » Audio-CD
der Hörverlag » Hörbuch Download
Hans Sahl - Der Mann, der sich selbst besuchte Hans Sahl Der Mann, der sich selbst besuchte
Luchterhand Literaturverlag » Gebundenes Buch
Luchterhand Literaturverlag » eBook
Hans Sahl - Die Wenigen und die Vielen Hans Sahl Die Wenigen und die Vielen
Luchterhand Literaturverlag » eBook
Hans Sahl - Die Gedichte Hans Sahl Die Gedichte
Luchterhand Literaturverlag » Gebundenes Buch
Luchterhand Literaturverlag » eBook
Hans Sahl - Memoiren eines Moralisten - Das Exil im Exil Hans Sahl Memoiren eines Moralisten - Das Exil im Exil
Luchterhand Literaturverlag » Gebundenes Buch
Luchterhand Literaturverlag » eBook
1-5 von 5 Titeln
 
 
 
 

KONTAKT

Karsten Rösel

Tel: +49 (0)89 / 4136-3752
Fax: +49 (0)89 / 4136-3723

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de