Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Håkan Bravinger

Håkan Bravinger, Jahrgang 1968, wurde in Vallentuna, nördlich von Stockholm, geboren. Nach zwei Gedichtsammlungen ist "Ein unversöhnliches Herz" sein erster Roman, der in Schweden für großes Aufsehen und begeisterte Presse sorgte. Er beruht auf wahren Begebenheiten und zeichnet das Leben der beiden verfeindeten Brüder Poul und Andreas Bjerre nach, die eine bedeutende Rolle in der Entwicklung der schwedischen Psychoanalyse bzw. Kriminalpsychologie spielten.
Håkan Bravinger

© Nadja Hallström

 
 

 

 

btb Autoren auf der Frankfurter Buchmesse 2010

© Andrew Brown

Andrew Brown, 1966 in Kapstadt geboren, gilt als eines der großen, neuen erzählerischen Talente Südafrikas. Brown, heute Anwalt, Reservepolizist und Autor, war während der Apartheid in der United Democratic Front, dem wichtigsten legalen, außerparlamentarischen Oppositionsbündnis, aktiv und mehrfach in Haft. Seine Kriminalromane sind immer auch eine gesellschaftspolitische Auseinandersetzung mit seinem Heimatland. Das gilt auch für sein neues Buch WÜRDE, das auf der Shortlist für den renommierten Commonwealth Writer‘s Prize stand.

© Nadja Hallström

Stockholm 1913, die Anfänge der Psychoanalyse, zwei verfeindete Brüder und eine Frau, die zwischen ihnen steht
– mit EIN UNVERSÖHNLICHES HERZ legt der Schwede Håkan Bravinger, Jahrgang 1968 und hauptberuflich Verleger, seinen ersten Roman in Deutschland vor. Das erzählerische Debüt Bravingers beruht auf einer wahren Geschichte, die er anhand von Briefen und Tagebucheinträgen zu einem faszinierenden und mitreißend geschriebenen Roman verdichtet. Ein Werk, von dem die schwedische Presse begeistert war.






Ansprechpartnerin für Interviewtermine und Rezensionswünsche:
Nina Portheine, mail: nina.portheine@randomhouse.de

 

» Weitere Pressemitteilungen zum Autor

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de