Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Geert Mak

Geert Mak, geboren 1946, ist einer der bekanntesten Publizisten der Niederlande und gehört nach drei großen Bestsellern zu den wichtigsten Sachbuchautoren des Landes. Zu seinen bekanntesten Veröffentlichungen zählen »Amsterdam« (1997), »Das Jahrhundert meines Vaters« (2003) und »In Europa« (2005). Zuletzt erschienen »Amerika! Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten« (2013) sowie »Die vielen Leben des Jan Six« (2016). Für sein Werk erhielt Geert Mak 2008 den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Seine Bücher sind internationale Bestseller und wurden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt.
Geert Mak

© Fjodor C.Buis/ fjodor.com

 
 

 

 

Geert Mak: Preisträger des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung 2008



Der niederländische Autor Geert Mak erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2008. Damit werden seine in den vergangenen zehn Jahren erschienenen Bücher zu europäischen Themen gewürdigt.
Die Auszeichnung ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert und wird zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse (13. bis 16. März) am 12. März im Gewandhaus in Leipzig verliehen. Der Preis wird seit 1994 von der Stadt Leipzig, dem Freistaat Sachsen und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergeben. Im vergangenen Jahr erhielten ihn der deutsche Publizist Gerd Koenen und der russische Philosoph Michail Ryklin.

Geert Mak, geboren 1946 in Vlaardingen, lebt als Schriftsteller und Publizist in den Niederlanden. Er erhält den Preis für seine in den letzten zehn Jahren im Siedler Verlag erschienenen Bücher:

Amsterdam - Biografie einer Stadt
Wie Gott verschwand aus Jorwerd. Der Untergang des Dorfes in Europa
Das Jahrhundert meines Vaters
In Europa. Eine Reise durch das 20. Jahrhundert
Die Brücke von Istanbul. Eine Reise zwischen Orient und Okzident (Pantheon Verlag)

 

» Weitere Pressemitteilungen zum Autor

 
 
 

MEHR ZUM THEMA

Zur offiziellen Webseite www.geertmak.nl

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de