Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Deborah Crombie

Deborah Crombies höchst erfolgreiche Romane um Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James von Scotland Yard wurden mit dem »Macavity Award« ausgezeichnet und für den »Agatha Award« und den »Edgar Award« nominiert. Die Autorin lebt mit ihrer Familie im Norden von Texas, verbringt aber viel Zeit in England, wo ihre Romane angesiedelt sind.

 
Lesen Sie auch:
"Deborah Crombie hat viel wohl verdientes Lob für ihre Kincaid-James-Serie erhalten. Aber die Autorin wird mit jedem Buch immer noch besser."

Harriet Klausner

Deborah Crombie

© Steve Ullathorne

 
 

 

Autorenvita:

Deborah Crombie wurde in Texas geboren, wo sie auch aufwuchs und heute wieder mit ihrer Familie lebt. Nach ihrem Biologie-Studium arbeitete sie in der Werbung und für verschiedene Zeitungen. Einer Reise nach England verdankt sie ihre große Liebe zu Großbritannien, wo sie auch zweitweise lebte – im schottischen Edinburgh und im englischen Chester. Obwohl sie wieder in die USA zurückkehrte, ließ England sie nicht los. Nach ihrer Rückkehr schrieb sie ihren ersten Roman um Superintendent Duncan Kincaid und Sergeant Gemma James von Scotland Yard, „Das Hotel im Moor“, der 1993 als Bestes Debüt sowohl für den Agatha Award als auch für den Macavity Award nominiert wurde. Deborah Crombie fährt seitdem mehrmals im Jahr nach Großbritannien, um für ihre Serie zu recherchieren. Mit „Wenn die Wahrheit stirbt“ erscheint bereits der dreizehnte Fall für Duncan Kincaid und Gemma James. Deborah Crombies Romane wurden bereits mehrfach ausgezeichnet und erscheinen neben vielen anderen Ländern in Großbritannien, Spanien, Griechenland und der Türkei. Eine besonders große Fangemeinde haben Deborah Crombie, Duncan Kincaid und Gemma Jones im deutschsprachigen Raum, wo sie regelmäßig auf den Taschenbuch-Bestsellerlisten landen.

Mehr zur Autorin unter: www.deborahcrombie.com

 
 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de