Random House
VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE

PRESSE AUTORENINFOS/DOWNLOADS

 

Brüder Grimm

Jacob (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859) studierten in Marburg Rechtswissenschaften. 1830 erhielten sie einen Ruf an die Universität Göttingen. Dort gehörten sie zu den "Göttinger Sieben". 1841 ernannte sie König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen zu Mitgliedern der Preußischen Akademie der Wissenschaften in Berlin. Von dem Kreis der "Heidelberger Romantik" angeregt, gaben sie Kinder- und Hausmärchen und Deutsche Sagen heraus. Das letzte umfangreiche gemeinsame Werk der Brüder war das seit 1852 erschienene, zu ihren Lebzeiten nicht mehr vollendete Deutsche Wörterbuch.
 

 

 

Weltberühmt durch seine fantastische Märchensammlung

Zum 150. Todestag Jacob Grimms am 20. September

Es war einmal…“ – kaum ein Satz wird wohl in den Kinderzimmern dieser Welt öfters vorgelesen. Und kaum jemand hätte zu Lebzeiten der Brüder Grimm daran geglaubt, dass ihr Werk über Jahrhunderte Bestand hat.

Am 4. Januar 1785 in Hanau geboren, schien es für Jacob Grimm vorbestimmt, den Weg eines Juristen zu gehen. Doch die politischen und kulturellen Veränderungen der Zeit führten ihn zu den unterschiedlichsten Anstellungen. So war er unter anderem Bibliothekar, Beisitzer im Staatsrat, Legationssekretär beim Wiener Kongress und Professor an der Universität Göttingen. Als Mitverfasser der Proteste der „Göttinger Sieben“ 1837 des Landes verwiesen, folgte Grimm 1841 dem Ruf König Friedrich Wilhelm IV. an die Preußische Akademie der Wissenschaften nach Berlin, wo er die nächsten 20 Jahre als Professor lehrte.

Seiner eigentlichen Leidenschaft – die Erforschung der deutschen Sprache und Literatur – widmete er sich neben seinen offiziellen Ämtern und veröffentlichte zusammen mit seinem Bruder Wilhelm unzählige Werke.

Den Grundstein für ihren späteren Ruhm legten die Brüder aber bereits 1812, als sie mit Kinder- und Hausmärchen den bis dahin mündlich überlieferten Schatz deutscher Erzählungen zum ersten Mal gesammelt und überarbeitet herausgaben. 1815 folgte der zweite Band der Reihe, die inzwischen zum festen Repertoire von Gute-Nacht-Geschichten, Disney-Verfilmungen und sogar Action-Serien zählt.

Wie sehr die Grimms Märchen einen heute noch in ihren Bann ziehen, das erfährt man mit dem Hörbuch Die schönsten Märchen. Hier geben sich auf vier CDs alle vertrauten Figuren aus der Kindheit ein Stelldichein und das ein oder andere Kleinod kann neu entdeckt werden.

 
 

TITEL ZUR PRESSEMITTEILUNG:

Brüder Grimm - Die schönsten Märchen
Reinlesen

der Hörverlag

Brüder Grimm

Die schönsten Märchen

4 Audio-CDs
ISBN: 978-3-86717-896-9
€ 14.99 [D] * | € 16.90 [A] * | CHF 21.90* (empf. VK-Preis)empfohlener Verkaufspreis

Erscheinungstermin:
Juli 2012

 

Cover-Download

Kontakt

 

» Weitere Pressemitteilungen zum Autor

 
 
 

KONTAKT

der Hörverlag

Heike Völker-Sieber

Tel: +49(89)4136-2832

 

Veranstaltungen

Heike Völker-Sieber

Tel: +49(89)4136-2832

 
 
 

Weiter zu www.randomhouse.de